Hergen Korte will Bürgermeister der Samtgemeinde Wathlingen werden

Politik Von Redaktion | am Fr., 30.04.2021 - 09:31

WATHLINGEN. Hergen Korte bewirbt sich um das Bürgermeisteramt der Samtgemeinde Wathlingen. Der Diplom-Verwaltungswirt und Diplom-Kaufmann, der 22 Jahre in leitender Funktion - davon 8 Jahre als allgemeiner Vertreter des Samtgemeindebürgermeisters - im Rathaus der Samtgemeinde tätig war, will als parteiloser Kandidat antreten. Der bisherige Amtsinhaber Wolfgang Grube geht in den Ruhestand. In einer Pressemitteilung und auf seiner Homepage informiert Hergen Korte über seine Motivation, bei der Wahl anzutreten:

"Am 12. September 2021 finden in der Samtgemeinde Wathlingen die Kommunalwahlen statt, bei denen auch ein neuer Samtgemeindebürgermeister oder eine neue Samtgemeindebürgermeisterin gewählt wird. Ich habe mich entschieden, mich dieser Wahl als Einzelbewerber zu stellen. Diesen Weg gehe ich bewusst ohne Parteiunterstützung. Ich glaube, dass diese Unabhängigkeit die beste Gewähr dafür bietet, die anstehenden Aufgaben in aller erster Linie an den Bedürfnissen der Menschen in unserer Samtgemeinde zu orientieren. Mein Weg ist damit zwar anstrengender, meine Freiheit dafür aber umso größer.

Politik ist für mich pragmatisches, bedarfsorientiertes Handeln, ohne dabei die Zukunft aus dem Auge zu verlieren. Dinge müssen dann umgesetzt werden, wenn sie gebraucht werden. Dabei ist es egal, von wem die Idee kommt. Alles andere behindert nur das Vorankommen. Ich möchte das Miteinander unserer Gemeinden stärken. Der „Wathlinger Weg, nachhaltige Samtgemeinde “ sollte ein gemeinsamer Weg sein, getragen von Kompetenz und Erfahrung, in Überzeugung und Einigkeit für die Sache. Nur so können wir alle profitieren.

Ich bin mittlerweile seit fast 30 Jahren mit dieser Samtgemeinde verbunden. Ich habe meine Familie hier gegründet und meine Kinder hier großgezogen. Ich habe in Wathlingen gewohnt, in Papenhorst und nun wohne ich in Nienhagen. Quer durch unsere Gemeinden begleiten mich Freunde und Bekannte, die mit mir das Leben auf dieser Seite von Celle schätzen.

In den letzten Jahren wurden immer wieder tolle Projekte in den verschiedenen Gemeinden verwirklicht. Wir haben so viele Menschen mit Ideen und Engagement! Ich möchte versuchen, gute Ideen, die bisher vielleicht nur im eigenen Ort wirken, für uns alle nutzbar zu machen. Warum nicht voneinander lernen und voneinander profitieren? Gerade bei Zukunftsthemen wie Bildung, Fachkräftemangel, Um welt- und Klimaschutz, bei der Gestaltung des Zusammenlebens von Jung und Alt, bei Vereinen und Verbänden könnte so vieles durch gemeinsames Denken und Handeln viel nachhaltiger und ergiebiger sein. Sicher ist nicht alles und überall umsetzbar und sicher braucht einiges seine Zeit, aber ich hoffe, dass die Menschen in der Samtgemeinde mit mir diesen Weg gehen – auf das uns gemeinsam mehr gelingt.

Ich habe 22 Jahre in leitender Funktion im Rathaus in Wathlingen gearbeitet, davon 8 Jahre als allgemeiner Vertreter des Samtgemeindebürgermeisters. Nach meiner Zeit bei der Samtgemeinde durfte ich in den letzten 7 Jahren viele Kommunen, Stadtwerke, Messegesellschaften und Universitäten in Deutschland beraten. Mit all dem glaube ich, für das Amt des Samtgemeindebürgermeisters gut gerüstet zu sein.

Da es in diesen Zeiten schwierig ist, einen persönlichen Kontakt zu den Wählerinnen und Wählern herzustellen, habe ich auf meiner Internetseite unter www.hergen-korte.de ein Kontaktformular eingerichtet, weil ich wissen möchte, welche Veränderungen sich die Menschen in unserer Samtgemeinde wünschen oder welche Anregungen sie haben. Außerdem bin ich jederzeit über Facebook und Instagram erreichbar. Ich freue mich auf jede Anregung und jedes Feedback – unterstützend oder auch kritisch."

...