CELLE. Zweimal im Jahr veranstaltet der Hermann Billung Celle e.V. (HBC) ein Trainingslager. Dieses Jahr konnten somit 25 Kinder und Jugendliche unterschiedlichster Leistungsklassen auf die Rudersaison 2017 vorbereitet werden.

Begonnen haben die Trainingslagerwochen in Essen auf dem Baldeneysee. Seit einigen Jahren fährt der HB Celle dorthin um das fremde Revier mit optimalen Trainingsbedingungen zu nutzen. Begleitet von einem Motorboot gibt es für die Trainer Jan Lindemann und Rolf Happel, gute Chancen nah am Boot zu sein, und so ein qualitatives Training zu gewährleisten. Insgesamt nahmen bei diesem in Kooperation mit dem Ruderclub Ernestinum Hölty veranstalteten Trainingslager neun Ruderer teil. Davon vier vom Billung. Die Ruderer ruderten in zwei Einheiten täglich ca. 35 Kilometer und konnten so neben ihrer Rudertechnik auch an ihrer Kraftausdauer arbeiten. Hoffnungsträger für die Saison 2017 sind Finn Lindemann (HBC) und Ole Spiller (CRV), für die eine Teilnahme an den Deutschen Junioren Meisterschaften 2017 geplant ist.

Direkt im Anschluss nahmen in Celle 21 Vereinskinder des HB Celle an dem Trainingslager teil und ruderten zwischen 16 und 30 Kilometer am Tag. Hierbei wurde ebenso wie in Essen an der Rudertechnik und der Kraft-Ausdauer gearbeitet. Besonders um die Ausdauer zu fördern konnten sich die Kinder über ein buntes Trainingsprogramm mit Schwimmbadbesuch und anderen Trainingsmöglichkeiten freuen.

Auch neben den Trainingsmöglichkeiten kam die soziale Förderung nicht zu kurz, sodass sowohl Kinder und Jugendliche, als auch Betreuer und Trainer mit einem guten Gefühl aus dem Trainingslager rausgehen konnten.

Insgesamt schaut der HB Celle optimistisch auf die am 6.und 7. Mai in Bremen stattfindende größte Ruderregatta Deutschlands und freut sich über möglichen Siege.

Mit der Otterndorfer Ruderregatta Ende Mai, sowie dem Landesentscheid, dem Bundeswettbewerb und der Deutschen Junioren Meisterschaft stehen noch einige spannende Wettkämpfe bevor, bis es in der Herbstsaison mit den Regatten in Wolfsburg, Hamburg, Emden, Leer und Celle weitergeht.

Foto: HB Celle


Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.