SÜDHEIDE. Sie sind frech, notorische Genussmenschen und überspringen mühelos, ohne rot zu werden, jede Schamgrenze: Bärbel, Hilde und Gerda, alle drei weit jenseits der 60, lassen nichts aus. „Golden Girlies“ halt – so der Titel der neuen Produktion des HermannsBurgtheaters, die am 19. und 20. Oktober um 19:30 Uhr und am 21. Oktober um 16:00 im neuen Bürgerhaus in Unterlüß zur Aufführung kommt.

Trotzig und mit viel Humor stellen sich die drei Seniorinnen den Widrigkeiten des Alters – mit Wortwitz, Schalk im Nacken und alles andere als angepasst. Sie bieten der Welt die Stirn und geben jenen volle Breitseite, die ihnen den Spaß verderben wollen: der miesepetrigen Altenpflegerin genauso, wie der habgierigen Familie.

Mit „Golden Girlies“ von Thorsten Böhner will die renommierte Amateurbühne aus Hermannsburg vor allem ihre komödiantischen Stärken unter Beweis stellen. Gleichzeitig ist es für die meisten der engagierten Theaterenthusiasten eine Premiere, auf der neuen Bühne im neuen Unterlüßer Bürgerhaus zu stehen. Aber auch hier knüpfen sie an ihre Tradition des Dinner Theaters an. Und so erwartet die Zuschauerinnen und Zuschauer am Freitag und Samstag ein kulinarischer Leckerbissen. Für die zahlreichen Freunde des HermannsBurgtheaters, die pures Theatervergnügen bevorzugen, wird wie gewohnt, am Sonntag eine Aufführung ohne Essen angeboten.

Karten gibt es an den bekannten Vorverkaufsstellen:
Bahnhof Unterlüß, Müdener Straße 1, 29345 Gemeinde Südheide OT Unterlüß
Maly’s Eck, Celler Straße 17, 29320 Gemeinde Südheide – Hermannsburg

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.