SÜDHEIDE. Ein Flirtkurs „55 Plus“: In fünf Sitzungen wollen die Teilnehmer lernen, einen passenden Partner zu finden. Die Teilnehmer –  Frauen und Männer über 60 – haben das Alleinsein satt. Allein schaffen sie es nicht, einen Partner zu finden und suchen sich in diesem VHS-Kurs professionelle Hilfe. Die anfängliche Offenheit und verhaltene Euphorie schwinden jedoch immer mehr. Kursleiter Jan erweist sich als wenig kompetent. Auch wird immer klarer, dass die „Alten“ mit den Ausprägungen einer modernen Welt nicht klarkommen können und auch nicht wollen. Jäh endet die volkshochschulische Bemühung, aber dann scheint es, als würde eine ganz eigene Utopie der Ü60er geboren…

Entgegen den Regeln der letzten 11 Jahre, in denen ausschließlich Komödien zum Repertoire des HermannsBurgtheaters zählten, wagt sich das Ensemble diesmal an ein Melodram. Und noch eine Besonderheit: In diesem Jahr gibt es kein Dinnertheater, sondern an allen drei Tagen nur Bestuhlung. Getränke und Brezel werden jedoch von den nicht mitspielenden Mitgliedern des HermannsBurgtheaters ausgegeben.

Die Premiere findet am Freitag, 13. Oktober , um 19:30 Uhr im Freizeitzentrum „Lüsswald“ in Unterlüß statt. Weitere Aufführungen sind am Sonnabend, 14. Oktober, ebenfalls um 19:30 Uhr und am Sonntag, 15. Oktober um 17:00 Uhr. Einlass ist an allen drei Tagen jeweils eine Stunde vor Aufführung. Der Eintritt kosten 10,00 Euro. Karten sind erhältlich in Hermannsburg bei Maly’s Eck und in Unterlüß im Reisebüro Heidetor im Bahnhof. Weitere Informationen unter www.hermannsburgtheater.de

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.