CELLE. Gestern Mittag, gegen 12:50 Uhr, wurde im Celler Bahnhof ein herrenloser Hartschalenkoffer entdeckt, der in einem S-Bahn-Waggon abgestellt war. Daraufhin wurde aus Sicherheitsgründen zunächst die Räumung des Zuges veranlasst und zwei unmittelbar angrenzende Gleise im Bahnhof gesperrt. Die Züge auf den anderen Gleisen durften langsam durch den Bahnhof fahren. Unmittelbar darauf wurde das gesamte Bahnhofsgebäude geräumt und der Zugang gesperrt.

Die zwischenzeitlich eingetroffenen Delaborierer der Bundespolizei untersuchten den Koffer und gaben um 14.45 Uhr Entwarnung. Von dem Koffer ging keinerlei Gefahr aus – er war absolut leer, so dass die polizeilichen Maßnahmen aufgehoben und der Zugbetrieb wieder aufgenommen werden konnte. Der Besitzer des leeren Koffers ist bisher nicht bekannt. Polizeilichen Ermittlungen wurden aufgenommen. Im Einsatz waren die Bundespolizei, die Feuerwehr, ein Rettungswagen und die Celler Polizei.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.