Damals war es den Behörden tatsächlich gelungen, den Besuch des Musikers bis zum letzten Tag geheim zu halten, obwohl er im „Celler Hof“ eine Pressekonferenz gab.

Anschließend drehte das insgesamt 18-köpfige Filmteam auf einem Übungsplatz im damaligen Ort Ostenholz. In der dortigen Kneipe „Onkel Nickel“ verlor Lennon seinen „Pilzkopf“. Für die Rolle musste er die Haare schneiden lassen.

Hier trägt er auch zum Mal eine Nickelbrille, die „National Health-Standardbrille,“ wie sie im zweiten Weltkrieg üblich war. Lennon hatte vorher aus Eitelkeit bei öffentlichen Auftritten nie eine Brille getragen. Nach den Dreharbeiten trug er sie auch weiterhin, die beinahe sein Markenzeichen wurde. Außerdem ist überliefert, dass Lennon während einer Drehpause den Hit „Strawberry Fields forever“ schrieb.

Foto: Making of in Celle

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.