FASSBERG. Das Luftbrückenmuseum Faßberg bekam kürzlich Besuch von einer ganz besonderen Besuchergruppe. Hoch zu Roß kam eine Gruppe der Vereinigung der Freizeitreiter Deutschlands (VFD) samt Pferden zu einem Besuch und Fotostopp in das Museum. Die Reiter und Reiterinnen waren auf einer zweitägigen Tour unterwegs, als sie sich kurzfrisitg entschlossen, in Faßberg vor dem historischen Rosinenbomber, dem Fassberg Flyer‘, Halt zu machen. Auf ihrem Ritt vom Sportflugplatz Celle Arloh zum Sportflugplatz in Uelzen kamen die Pferdefreunde nach einer Übernachtung auf dem Campingplatz Örtzewinkel gern in die Ausstellung. „Das Museum ist viel schöner und vielfältiger als ich erwartet habe. Der Stopp hat sich gelohnt“, so das einhellige Resümee der Pferdefreunde, bevor die Reise bei trockenem Herbstwetter weiterging.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.