CELLE. Am letzten Spieltag der Vorrunde durfte der MTV Eintracht Celle nochmals einen Heimspieltag für die B-Mädchen der Meisterrunde ausrichten. Das erste Spiel am vergangenen Samstag gegen Eintracht Braunschweig war umkämpft, mit vielen Angriffen auf das Braunschweiger Tor. Die Cellerinnen konnten jedoch ihre Chancen bis zum Halbzeitpfiff nicht nutzen. Gleich nach Wiederbeginn wurde den Gastgebern eine Ecke zugesprochen, die dann allerdings nochmals wiederholt werden musste. Durch einen sehenswerten Treffer im zweiten Versuch entstand die 1:0 Führung. Wenig später gelang den Braunschweigern durch einen Abstimmungsfehler in der Abwehr der Gegentreffer zum 1:1.

Celle hatte weiterhin zahlreiche Torgelegenheiten, konnte diese aber nicht abschließend im Netz unterbringen. Die Trainerinnen Wiebke Netzer-Kohls und Nele Dieckmann waren jedoch sichtlich zufrieden mit dem errungenen Unentschieden und dem gewonnenen Punkt.

Für das zweite Spiel des Tages gegen den DTV aus Hannover war die Mannschaft auf einen starken Gegner eingestellt. Den Cellerinnen gelang allerdings ein Auftakt nach Maß. Bereits in der ersten Spielminute ging man durch einen Konter mit 1:0 in Führung. Nach dieser Schrecksekunde für den DTV war Jener allerdings hellwach und konnte kurz darauf den Ausgleich erzielen. Später war es ein Spiel auf das Celler Tor. Der DTV hatte Glück, denn es wurden ihm zahlreiche Ecken zugesprochen. Die Celler Mannschaft verteidigte diese zu verhalten, so dass am Ende ein 5:1 Sieg für den DTV verdient war und die nächsten Trainingseinheiten verstärkt mit Strafecken gefüllt werden müssen.

Punktgleich mit dem Braunschweiger THC, jedoch mit dem besseren Torverhältnis schlossen die Celler Mädchen die Vorrunde erfolgreich auf Tabellenplatz 2 ab. Die am 24.2. beginnende Endrunde startet für alle teilnehmenden Mannschaften neu. Die zu erwartenden starken Gegner werden es den Cellern nicht leicht machen, den Titel des Niedersachsensmeisters zu erringen.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.