CELLE. Die Gedenkfeier, die anlässlich des Volkstrauertage am Neuen Rathaus stattfindet, wird traditionelle von jeweils einer Celler Schule mitgestaltet. In diesem Jahr ist das Hölty-Gymnasium an der Reihe. Schüler und Schülerinnen haben sich mit dem Thema Euthanasie im Nationalsozialismus befasst und werden ihre Gedanken dazu vortragen. Ebenfalls an der Gestaltung beteiligt ist der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge und die Stadt Celle. Beginn ist um 11.30 Uhr am Denkmal vor dem Neuen Rathaus.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.