CELLE. Das Backen und der Verkauf von Weihnachtskeksen beim Weihnachtskonzert des Hölty-Gymnasiums Ende November hat sich für die Schülerinnen und Schüler, aber vor allem für die Hospiz-Bewegung Celle Stadt und Land e.V. gelohnt. 681,70 Euro kamen so auf dem Spendenscheck zusammen und wurden im Rahmen der Schulversammlung des Hölty-Gymnasiums am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien an Dr. Matthias Kleckow von der Hospiz-Bewegung Celle Stadt und Land e.V. übergeben. Schulleiterin Monika Nerreter hatte den Betrag auf 800 Euro erhöht. Kleckow betonte in seiner kurzen Ansprache, wie bedeutsam die Arbeit der Hospiz für die sterbenden Menschen sei.

Im Rahmen der Feier wurden darüber hinaus besondere Leistungen von Schülerinnen und Schüler gewürdigt und natürlich stand die gemeinsame Einstimmung auf das Weihnachtfest im Mittelpunkt.

 

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.