CELLE. “KELLU – ein Plätzchen für Sie!” hieß es am 6. Mai seitens der Freiwilligenagentur KELLU anlässlich des 725-jährigen Jubiläums der Residenzstadt Celle, um ehrenamtliches Engagement in Celle sichtbar und erlebbar zu machen. Mit Unterstützung von Oberbürgermeister Dr. Jörg Nigge wurde für ehrenamtliches Engagement in Celle geworben und dabei selbstgebackene Plätzchen für einen guten Zweck verkauft.

Der Erlös in Höhe von 583,10 Euro, aufgestockt von der Sparkasse Celle auf 1.000 Euro, wurde jetzt an folgende Celler Einrichtungen übergeben:
1. Kinderschutzbund Celle (für  Zoobesuch, Eis, Essen gehen)
2. Hospiz-Bewegung Celle Stadt und Land (ambulante ehrenamtliche Kinderbegleitung)
3.Kita Spunk  (Kauf eines “Voltigierpferdes” aus Holz)
Im Neuen Rathaus fand die Übergabe der Spenden statt durch Dr. Patrick Kuchelmeister, Vorstandsvorsitzender Sparkasse Celle und Heidi Bente, Leiterin Freiwilligenagentur KELLU. Über die Unterstützung freuten sich Inga Janßen, 1. Vorsitzende Hospiz-Bewegung Celle Stadt und Land e.V. sowie Dr. Helmut Büngener, 2. Vorsitzender Kinderschutzbundes Celle e.V. und Heike Bokeloh von der Kita Spunk.

Plaetzchen Verkauf mit Nigge 5 P1180578

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.