ESCHEDE. Heute Nachmittag um 17:08 Uhr wurde die Feuerwehr Eschede zu einem Wohnungsbrand in die Breslauer Straße alarmiert. Ein Adventsgesteck hatte in der Küche Feuer gefangen.

Eine Bewohnerin des Einfamilienhauses wurde durch die installierten Rauchmelder aufmerksam. Beim Erkunden stellte sie starken Qualm im gesamten Haus fest. Sofort verließ sie es und alarmierte die Feuerwehr. Diese war umgehend vor Ort und ein Trupp unter Atemschutz löschte das Gesteck. Im weiteren Verlauf des Einsatzes wurde ein Drucklüfter zum Entrauchen der Zimmer eingesetzt.

feuer-eschede-2

Ein noch im Wohnzimmer befindlicher Hund wurde gerettet und an die frische Luft gebracht.
Im Einsatz waren vier Fahrzeuge der Feuerwehr Eschede sowie Rettungsdienst und Polizei.

Fotos: Mirko Grigoleit

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.