CELLE. In Sachen Standortattraktivität bewerten die Unternehmen im IHK-Bezirk den Landkreis Celle im Durchschnitt mit der Note 3,5. Das ist das Ergebnis der aktuellen Standortumfrage der Industrie- und Handelskammer (IHK) Lüneburg-Wolfsburg. Als bedeutendste Handlungsfelder benennen die Unternehmen eine unzureichende Breitbandinfrastruktur, den Facharbeitermangel sowie das fehlende Verständnis für betriebliche Angelegenheiten seitens der Politik.

Zum zweiten Mal nach 2015 hat die IHK Betriebe aufgefordert, ihre Region zu bewerten. Anhand von 30 Faktoren aus den Bereichen Infrastruktur, Lebensqualität, Arbeitsmarkt / Beschäftigung, Standortkosten und wirtschaftspolitisches Umfeld fällten mehr als 1.200 Unternehmen im gesamten IHK-Bezirk ihr Urteil, davon 180 aus dem Landkreis Celle. Punkten kann die Region demnach vor allem bei weichen Standortfaktoren wie der Tagungs- / Hotelinfrastruktur, dem Sport-, Freizeit- und Kulturangebot sowie der medizinischen Versorgung. „Die Unternehmen schätzen den Landkreis Celle aufgrund der guten Lebensbedingungen. Trotzdem haben viele Unternehmen Schwierigkeiten, geeignetes Personal für sich zu gewinnen. Das stellt eine zentrale und langfristige Herausforderung für uns dar. Gleiches gilt auch für das Thema Breitband. Ich hoffe, dass das Breitbandprojekt auf eine breite Akzeptanz bei Firmen und Privathaushalten stößt, damit dadurch eine schnelle Verbesserung der Internetanbindung gelingt“, sagt IHK-Vizepräsident Thomas Treude, Inhaber der Thomas Treude GmbH aus Celle.

Die Umfrageergebnisse geben IHK-Hauptgeschäftsführer Michael Zeinert zufolge „wichtige Impulse für Politik und Verwaltung in den Städten, Gemeinden und Landkreisen, um unsere Region erfolgreich für die Zukunft aufstellen zu können“. Im Vergleich zur Umfrage 2015 liegen im gesamten IHK-Bezirk Lüneburg-Wolfsburg die Zufriedenheitswerte bei fast allen Standortfaktoren jetzt im Durchschnitt niedriger. „Alleine daran lässt sich der große Handlungsbedarf erkennen“, sagt Zeinert. „Unsere IHK wird sich dabei gern einbringen und mit den handelnden Akteuren das Gespräch suchen.“

Die Ergebnisse der Standortbefragung sowie ausführliche Auswertungen für die einzelnen Landkreise sind unter www.ihk-lueneburg.de/standortumfrage abrufbar.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.