Im Überholverbot, nicht angeschnallt - im Graben gelandet

Polizei + Feuerwehr Von Redaktion | am Di., 05.01.2016 - 22:27

BECKLINGEN. Gestern verunglückte u.a. ein 19 Jahre alter Autofahrer mit seiner 17 Jahre alten Beifahrerin. Beide Insassen hatten Glück im Unglück, denn beide kamen mit leichten Verletzungen davon, obwohl die Beifahrerin nicht angeschnallt war. Wir berichteten in unserer Facebook-Ausgabe.

Der BMW war gegen 12.25 Uhr auf der B 3 von Soltau in Richtung Celle unterwegs. Im Bereich der Kreuzung Becklingen Bahnhof, in dem die Höchstgeschwindigkeit auf 70 km/h begrenzt ist, überholte der 19jährige einen VW Caddy trotz des bestehenden Überholverbotes. Beim Wiedereinscheren kam der BMW nach rechts von der Straße ab, schleuderte herum und prallte dann mit der linken Fahrzeugseite gegen einen Baum. Am Auto entstand Totalschaden.