WALSRODE/CELLE. Die Zahl der Wölfe in Niedersachsen nimmt weiter zu. 20 Rudel sind laut Landvolk Celle amtlich bestätigt. Auch im Landkreis Celle leben zahlreiche Wölfe. Die Diskussion, wie mit der extremen Zunahme der Wolfspopulation umzugehen ist, beschäftigt Tierhalter, aber auch viele andere Menschen in ländlichen Siedlungsgebieten.

Mit jedem Riss steigt der Frust der Weidetierhalter. Viele Schäfer und Hobbytierhalter denken resigniert ans Aufgeben. „Die Politik ist gefordert endlich aktiv zu werden. Wie gehen wir in Zukunft mit den bislang extrem geschützten Tieren um? Diese Frage möchten wir gerne in unserer Veranstaltung „Immer mehr Wölfe in Niedersachsen – was nun?“ mit Ihnen und den entscheidenden Akteuren aus Politik und Gesellschaft diskutieren“, lädt das Landvolk Niedersachsen zu einer Informations- und Diskussionsveranstaltung am Donnerstag, 1. November ab 10 Uhr, in das Hotel Luisenhöhe in Walsrode ein. Bei einer anschließenden Podiumsdiskussion wird unter anderem Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies teilnehmen.

Programm
10:00 Uhr Begrüßung | Jörn Ehlers, Vize-Präsident des Landvolk Niedersachsen
10:10 Uhr Eingangsstatement: Situation in der Lüneburger Heide | Jochen Oestmann, Vorsitzender des Kreislandvolkverbandes Lüneburger Heide
10:30 Uhr Rudel, Risse, Monitoring: Aktuelle Daten zum Wolf | Raoul Reding, Wolfsbeauftragter der Landesjägerschaft Niedersachsen
11:10 Uhr Was plant die neue Landesregierung?
Nds. Landwirtschaftsministerium | Prof. Dr. Ludwig Theuvsen, Abteilungsleiter Landwirtschaft, Agrarpolitik, Nachhaltigkeit (angefragt), Nds. Umweltministerium | Konstantin Knorr, Artenschutzreferent
12:30 Uhr Mittagsimbiss und Austausch
13:30 Uhr Mensch, Wolf, Weidetierhalter – Was ist die Perspektive? Eine Podiumsdiskussion mit:
Olaf Lies, Niedersächsischer Minister für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz
Helmut Dammann-Tamke, Präsident der Landesjägerschaft Niedersachsen
Dr. Holger Buschmann, Landesvorsitzender des NABU Niedersachsen
Dörte Stellmacher, stellv. Vorsitzende des Niedersächsischen LandFrauenverbands Hannover
Jörn Ehlers, Vize-Präsident des Landvolk Niedersachsen
15:00 Uhr Schlusswort

Die Teilnahme ist kostenlos. Um Anmeldung an hendrik.gelsmann-kaspers@landvolk.org bis zum 22. Oktober 2018 wird gebeten.

Veranstaltungsort:
Pescheks Hotel Luisenhöhe
Am Vogelpark 2
29699 Walsrode

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.