Log empty
Familienanzeigen Stellenmarkt

Kunst

„In Szene gesetzt“: Wolfgang Graue zeigt Werke auf dem Rölingshof

05.08.2018 - 13:06 Uhr     Monika Wille    0
Fotos: Monika Wille

SPRAKENSEHL/ADELHEIDSDORF. „In Szene gesetzt“ hat der Adelheidsdorfer Künstler Wolfgang Graue seine Bilder im Rölingshof in Sprakensehl. Rund 50 Kunstinteressierte folgten am Sonntagvormittag seiner Einladung zur Vernissage in die dörfliche Umgebung im Landkreis Gifhorn. Feuerlöschteich, Dahlien und Sonnenblumen ergänzen im Freien, was Wolfgang Graue im dortigen Restaurant auf seinen zumeist (foto-)realistischen Bildern präsentiert. Heidelandschaften, prächtige Blumen, maritime Impressionen von Nord- und Ostsee. Ob mit Acryl- oder Ölfarben bis hin zur von ihm neu ausprobierten und sehr gelungenen Technik des „Acrylic Pouring“, spiegeln seine Bilder die Freude, die er selbst beim Malen empfindet, wider. „Ganz ohne eine realistische Darstellung wird es von mir vermutlich kein Bild geben,“ erläutert Graue seinen Malstil.



Karl-Heinz Oberbeck  würdigte in seiner Laudatio das künstlerische Wirken von Wolfgang Graue und seine nahezu „unerschöpfliche“ Kreativität. Den anwesenden Gästen empfiehlt er ein Tauschgeschäft: „Sie tauschen einige Euros ein, für die Sie eh kaum Zinsen kriegen, und erhalten ein wunderbares Kunstwerk, das sich über den Tapetenwechsel freut!“

Angela Elvers untermalte auf ihrem Akkordeon die Ausstellungseröffnung musikalisch und die Familie Röling  bot den Gästen der Vernissage ein Gläschen Sekt sowie kleine Häppchen an. Die Ausstellung wird  bis Ende des Jahres im Rölingshof zu besichtigen sein, wobei im Herbst und Winter voraussichtlich  ein jahreszeitlich angepasster Bilderwechsel erfolgen wird.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.