CELLE. Ja, ein Bass taugt als Solo-Instrument, zumindest, wenn man ihn wie „Finkbass“ einsetzt. „Finkbass“ ist tatsächlich das, wonach es klingt: Laura Fink – eine ziemlich coole Musikerin aus Wiesbaden – und ihr Bass. Eine Loopstation, einen E-Bass, ein Drum Pad und eine kraftvolle Stimme – und schon wird aus Laura Fink FinkBass. Auf eigenständige Art und Weise schreibt und performt sie so ihre Songs. Innerhalb kürzester Zeit erreichte FinkBass durch ihre daheim produzierten Live-Loop Videos, die sie auf Youtube und Facebook veröffentlichte, eine musikalische Fangemeinde.

Sowohl groovende Basslines, starke Melodien und Beats, als auch atmosphärische Vocal Loops lassen sich in Frau Finks Songs finden. Und immer bleibt genügend Raum für Improvisation. FinkBass sprüht vor Leidenschaft und Musikalität.

Termin: Freitag, 15.02. 2019
Einlass 19:30 Uhr | Beginn 20:30 Uhr | Eintritt 9,00 €





Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.