CELLE. Hinter den Buchstaben NLP verbirgt sich ein System von Methoden und Fertigkeiten für persönliches Wachstum, Kommunikation und Therapie: das Neuro-Linguistische Programmieren. Die vhs Celle startet ab dem Wochenende 10./11. November mit der berufsbegleitenden Qualifizierung zum NLP-Practitioner. Interessierte sind zu einer kostenlosen Info-Veranstaltung am Donnerstag, 28. September, 19.00 Uhr, in der Trift 20 eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

NLP wurde in den siebziger Jahren entwickelt und hat sich seither als ebenso effektiver wie auch erlernbarer Ansatz für die Arbeit mit Menschen in verschiedenen Anwendungsbereichen erwiesen. Das Zusammenspiel von Erleben, Sprache und Verhalten wird schon durch den Namen deutlich: So steht „Neuro“ für das Nervensystem, für alle Sinne, für das innere und äußere Erleben; „linguistisch“ für die Sprache mit ihren Fragen, Verallgemeinerungen und Bedeutungen und „Programmieren“ deutet auf das schrittweise Durchlaufen von Lernprozessen hin.

Alle NLP-Methoden haben das Ziel, die innere und äußere Erlebniswelt eines Menschen zu verstehen und zu erweitern, so dass es ihm möglich wird, Probleme zu lösen, neue Fähigkeiten zu entwickeln und eigene Visionen zu verwirklichen.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.