Informieren und ausprobieren bei „Berufswelt Technik“ in den Berufsbildenden Schulen II

Technik Von Redaktion | am Fr., 27.09.2019 - 18:31

CELLE. Etwa 250 Schülerinnen und Schüler der Oberschulen aus Stadt und Landkreis Celle sowie der Berufsbildenden Schulen waren heute zur neunten „Berufswelt Technik“ – Messe in der Axel-Bruns-Schule im Lönsweg gekommen. 24 namhafte Unternehmen des Landkreises Celle aus Industrie und Handwerk informierten über ihre beruflichen Angebote und gaben den Besucherinnen und Besuchern Gelegenheit, unterschiedliche handwerkliche Tätigkeiten auszuprobieren.
Die Agentur für Arbeit Celle hatte gemeinsam mit der Axel-Bruns-Schule (BBS II) und der Stiftung NiedersachsenMetall, wie in den vergangenen Jahren auch, ein interessantes Angebot zusammen gestellt. Neben der beruflichen Orientierung wurde auch wieder ein Ausbildungsplatz-Speeddating für technische Ausbildungsgänge angeboten, an dem sich 18 Arbeitgeber beteiligten. Im Anschluss an die etwa zehnminütigen Kurzbewerbungsgespräche gab es ein Feedback der Personalverantwortlichen der Unternehmen. „Während der Berufswelt Technik kann man sich bei mehreren Arbeitgebern vorstellen und bewerben. Das erfolgt zwar in sehr lockerer Gesprächsatmosphäre, aber natürlich zählt es, einen ersten Eindruck zu hinterlassen. Diesen positiven Eindruck gilt es zu nutzen, um Praktika und/oder Einstellungstests zu vereinbaren“, schildert Benjamin Bauch, Pressesprecher der Agentur für Arbeit Celle.

Wer in einen technischen Beruf einsteigen möchte, hatte die Gelegenheit, sich zu informieren, seine Fingerfertigkeiten auszuprobieren und mit den hiesigen Arbeitgebern ins Kurzbewerbungsgespräch zu kommen. Die Ausbilder nehmen auch in den nächsten Tagen und Wochen noch Bewerbungsunterlagen entgegen – wer noch unentschlossen ist, sollte schnell handeln, so die Agentur für Arbeit. Entscheidungshilfe werde auch bei der Berufsberatung angeboten, sodass jeder Ausbildungsplatzbewerber seinen Wunschberuf finden könne.