BERGEN. Der Niedersächsische Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius, nutzt die Parlamentsferien im Juli für zahlreiche Sommertermine. Dabei eine Vielzahl von Themen im Mittelpunkt. „Die Termine decken ganz bewusst ein breites Spektrum der Arbeit des Innen- und Sportministeriums ab. Ich möchte mir ein vielfältiges Bild von diversen Themen machen und mich direkt vor Ort mit den Menschen austauschen. Daher steht die Arbeit von Polizei, Feuerwehr und Rettungskräften genauso im Fokus wie Entwicklungen in den Kommunen oder im Sportbereich“, so Minister Pistorius.

Während seiner Sommerreise in ganz Niedersachsen besucht er am Freitag, den 14. Juli 2017 am Vormittag auch die Stadt Bergen zum Thema Konversion – also die Umgestaltung ehemals militärisch genutzter Flächen für eine weitere zivile Nutzung. Konkret sollen die Pläne für den Rückbau der ehemaligen Wohnungen der britischen Soldatinnen und Soldaten und ihrer Familien sowie weitere Planungen der Stadt vorgestellt werden.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.