Interaktive Ideenkarte zum Klimaschutz in Wietze

Umwelt Von Extern | am Mo., 19.07.2021 - 17:49

WIETZE. In eine interaktive Karte können alle Interessierten ihre Ideen zum Klimaschutz in Wietze eintragen. Die Karte ist im Internet unter www.ideenkarte.de/wietze erreichbar.

Die gesammelten Ideen fließen in das integrierte Klimaschutzkonzept für die Gemeinde Wietze ein, welches zurzeit erstellt wird. Es soll als gesamtkommunale Strategie dienen und aufzeigen, wie die Gemeinde ihren Beitrag zum Klimaschutz leisten kann. An der Erstellung sollen alle Interessierten mitwirken. "Die aktive Einbindung aller Beteiligten nimmt während der Konzepterstellung einen besonderen Stellenwert ein“, betont Klimaschutzmanagerin Lena Kollhorst.

Bis zum 08. September 2021 haben die Wietzer Zeit, ihre Ideen in die Karte einzutragen, die unter www.ideenkarte.de/wietze zu erreichen ist. „Nach den Corona bedingten Einschränkungen haben wir mit der Ideenkarte eine digitale Möglichkeit geschaffen, mit der möglichst viele Personen von zu Hause aus am Klimaschutzkonzept mitwirken können“, sagt Bürgermeister Wolfang Klußmann. Mit Hilfe einer digitalen Stecknadel lassen sich Vorschläge für Klimaschutzmaßnahmen im Gemeindegebiet verorten, alle Beiträge erscheinen direkt auf der Karte und können dann von anderen bewertet werden.

Nach der Auswertung der Ideenkarte sind weitere Beteiligungsmöglichkeiten geplant, alle Interessierten sollen dann in sogenannten Diskussionstischen zusammenkommen und konkrete Maßnahmen ableiten.
Die Gemeinde Wietze lädt alle interessierten Bürger*innen, Unternehmen, Kitas, Schulen und andere Akteure ein, Vorschläge für ein klimafreundliches Wietze über die interaktive Karte einzureichen. Personen die keinen Internetzugang haben und sich gerne beteiligen möchten, können ihre Ideen per Post an die Gemeinde Wietze zu Händen der Klimaschutzmanagerin Lena Kollhorst schicken.