CELLE. Die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Celle lädt anlässlich des Internationalen Frauentages am 8. März zu zwei Filmabenden im Neuen Kreistagssaal und zur Ausstellung der Friedrich-Ebert-Stiftung „Frauen im Aufbruch“ ein. Spannende, unterhaltsame und informative Filme sollen für das Thema Gleichberechtigung begeistern: Wie sahen die Anfänge der internationalen Frauenbewegung aus? Welche Rechte wurden bislang erkämpft? Und wo besteht noch Optimierungsbedarf? Filme laden zum gemeinsamen Austausch über dieses wichtige gesellschaftliche Thema ein.

Die gleichzeitige Plakatausstellung „Frauen im Aufbruch“, die sich auf die Jahre 1918/19, 1945/49 und 1989/90 bezieht, zeigt die Werbung um die politische Beteiligung der Frauen in drei wichtigen demokratischen politischen Umbrüchen des 20. Jahrhunderts.

Die Filmreihe beginnt am Donnerstag, 08.03.2018, um 18.00 Uhr im Rahmen des „Internationalen Frauentages und im Jubiläumsjahr „100 Jahre Frauenwahlrecht!“. Aufgrund lizenzrechtlicher Gegebenheiten können die Filmtitel leider nicht genannt werden. Vor der Filmvorführung kann ab 17.00 Uhr die Ausstellung besichtigt werden. Ein kleiner Imbiss steht an diesem Abend kostenlos zur Verfügung.

Infos zu den Filmen:

Donnerstag, 08.03.2018 um 18.00 Uhr: Aktueller, internationaler Kinohit – Starke Frauen kämpfen für Gleichberechtigung. Ein packendes historisches Drama um die Opfer, die britische Arbeiterinnen 1912 im Kampf um Wahlrecht und Gleichstellung bringen mussten. Mit Meryl Streep, Helena Bonham Carter u.v.m. Dauer ca. 103 Min.

Donnerstag, 15.03.2018, um 18.00 Uhr: Eine Frau wächst über sich hinaus. Komödie mit Catherine Deneuve, Gérard Depardieu u.v.m. Frech, pointiert, witzig. Dauer ca. 100 Min.

Donnerstag, 22.03.2018 um 18.00 Uhr. Eine starke Frau auf internationalem Parkett. Biographischer Spielfilm mit Meryl Streep, Jim Broadbent u.v.m. Dauer ca. 105 min.

Einlass jeweils ab 17.00 Uhr. Eintritt frei. Um Anmeldung wird gebeten bei Heike Pietzko unter Tel.: 05141/916-1701 oder per E-Mail Heike.Pietzko@LKCELLE.de .

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.