CELLE. Ob PKW, Trecker, Motorrad oder Feuerwehrauto: Am Sonntag, den 27. August, heißt es in Celle wieder „Alte Liebe rostet nicht“. Dann ist die Altstadt beim 5. „Oldtimer + Fachwerk“-Treffen wieder fest in der Hand von Isetta, Bulli, Cadillac und Co.

Nur alle zwei Jahre findet das mittlerweile 5. offene Oldtimertreffen „Oldtimer + Fachwerk“ in Celle statt und 2017 ist es endlich wieder soweit. Man darf also gespannt sein, welche automobilen Schätzchen in diesem Jahr auf Stechbahn, Schlossplatz und Großem Plan einfahren werden. Was passt schließlich besser zu historischen Fahrzeugen als die malerische Altstadt von Celle? Eine Kombination, die Liebhaber, Freunde und Fans von motorisierter Geschichte immer wieder gerne in die Herzogstadt kommen lässt.

Über 1.200 Fahrzeuge locken bei „Oldtimer + Fachwerk“ am Sonntag, den 27. August wieder bis zu 30.000 Besucher in die Residenzstadt. Von 11.00 bis 18.00 Uhr präsentieren sich die historischen und teils seltenen Fahrzeuge mitten in der Celler Altstadt. Mit dabei sind deutsche oder amerikanische Fahrzeuge wie PKW, Busse, Motorräder, LKW oder auch historische Feuerwehrfahrzeuge. Da ist für jeden das richtige Liebhaberstück zum Schwelgen in Erinnerungen dabei. Das älteste gemeldete Fahrzeug ist ein französischer „Berliet Torpedo 12 CV“ von 1923. Eines der Highlights ist der sehr seltene „Rosengart LR6 Spezial“ von 1931.

Ganz im Stile der alten Autos gibt es auch einen besonderen „Park and Ride Service“ mit originalen Oldtimer-Bussen. Diese bringen die Besucher nach einem festen Fahrplan von den Parkplätzen am Stadtrand bequem in die Innenstadt und sorgen so für eine optimale Einstimmung auf das Treffen. Der Eintritt zur Veranstaltung ist für alle Besucher wie immer kostenlos. Am 26.8. gibt es ab 19.00 Uhr eine „Come Together Party“ für alle Oldiefreunde und Fans im Restaurant Dackels Krone mit Live Musik. Der Eintritt ist frei und jeder Oldtimerfan herzlich willkommen.

Oberbürgermeister eröffnet Veranstaltung
Celles Oberbürgermeister Dr. Jörg Nigge und der neue Geschäftsführer der Celle Tourismus und Marketing GmbH Klaus Lohmann werden die Veranstaltung gegen 11.00 Uhr von einer Magirus KS 30 Feuerwehr aus dem Jahre 1934 eröffnen, gefahren von Ortsbrandmeister Bernd Müller von der FFW Celle.

Vorgeschmack auf „Oldtimer + Fachwerk“ am 24. August bei Promi-Oldtimerrallye in Celle
Einen kleinen Vorgeschmack auf die Veranstaltung am 27. August gibt es bereits am Donnerstag, den 24. August, wenn zwischen 17.30 Uhr und 19.00 Uhr die Oldtimerrallye „Hamburg-Berlin-Klassik 2017“ in Celle Station macht.  Celle fungiert dabei als wichtiger Streckenabschnitt. Direkt auf der Stechbahn werden dann nicht nur traumhafte Oldtimer sondern auch zahlreiche Promis wie Hollywood-Star Ralf Moeller, „Tatort“-Kommissar Richy Müller oder Eislauflegende Katarina Witt erwartet, die selbst an der Rallye teilnehmen.

Wer sich also schon einmal Appetit auf den 27. August und „Oldtimer + Fachwerk“ holen möchte, sollte am Donnerstag, den 24.08 unbedingt auf der Stechbahn in Celle vorbeischauen.

Oldtimer + Fachwerk ist eine Veranstaltung der Celle Tourismus und Marketing GmbH und der IG Oldiefreunde Celle. Die „IG Oldiefreunde Celle“ ist ein loser Zusammenschluss von Oldtimerfreunden in Celle, die sich vor ein paar Jahren zusammengefunden haben. Die gemeinsamen Interessen ohne Zwang und vereinsmäßigen Statuten stehen bei der IG im Vordergrund.

Foto: Manfred Brase/CTM

Foto: Manfred Brase/CTM

 

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.