Jahreshauptversammlung 2020 der Ortsfeuerwehr Meißendorf

Gesellschaft Von Extern | am Di., 18.02.2020 - 18:26

MEISSENDORF.14 Einsätze hatten die Kameradinnen und Kameraden von der Ortsfeuerwehr Meißendorf 2019 abzuarbeiten. Auf der Jahreshauptversammlung dankte Ortsbrandmeister Bernd Kral allen Feuerwehrfrauen und -männern für ihre ehrenamtliche Arbeit. „Unsere Freiwillige Feuerwehr ist nach wie vor der Eckpfeiler der Sicherheit in unserem Dorf. Danke, dass Ihr für uns da seid!" Mit diesen Worten begrüßte Meißendorfs Ortsbürgermeister Wilhelm Claus Köhler die Anwesenden der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Meißendorf. „Wir wissen, dass die Anforderungen an die Feuerwehrleute in den vergangenen Jahren gestiegen sind. Wir wissen, dass sie auf viele höchst unterschiedliche Szenarien vorbereitet sein müssen, sowohl von der eigenen Ausbildung her als auch was die technische Ausrüstung betrifft.“

Auch der Gemeindebrandmeister Oliver Hermann und Winsens Bürgermeister Dirk Oelmann richteten Grußworte an die Mitglieder und Gäste der Ortsfeuerwehr Meißendorf. Herrmann dankte dem Führungsteam Bernd Kral und Regina Radom und erläuterte die Einsätze im gesamten Gemeindegebiet. Dabei stellte er fest, dass die Tagesalarmierung im vergangenen Jahr besonders hoch gewesen sei und die Gemeindefeuerwehr dann auf die tatkräftige Hilfe aller Ortsfeuerwehren angewiesen ist.

Auch Dirk Oelmann gratulierte dem neuen Ortsbrandmeister Bernd Kral für seine bisherige gute Arbeit. Er ging darauf ein, dass sich die Einsätze mit der Zeit verändert haben und es vermehrt zu Unwetter-Einsätzen komme. „Schärft eure Säge“, gab er den Meißendorfer Einsatzkräften im Hinblick auf die jetzigen Frühjahrsstürme mit auf den Weg.

Ortsbrandmeister Bernd Kral berichtete vom Einsatzgeschehen im vergangenen Jahr in Meißendorf: 2019 wurden in Meißendorf insgesamt 2337 Dienststunden von den Feuerwehrkameradinnen und -kameraden geleistet. Es gab 14 Einsätze, darunter Schornsteinbrand, Technische Hilfe bei Sturmschäden, Waldbrand, Technische Hilfe im Gemeindegebiet nach Hagel-Unwetter, Menschenrettung/Tragehilfe, Technische Hilfeleistung nach dem Anbaggern von Gasleitungen sowie ein Schwelbrand an einem Campingmobil. Die Einsatzabteilung besteht derzeit aus 24 Männern und 6 Frauen. 11 Kinder und Jugendliche, davon acht Jungen und drei Mädchen, gehören zur Jugendfeuerwehr. Sie werden vom Jugendfeuerwehrwart Michael Bauer und seinem Stellvertreter Sascha Dietrich betreut. 115 Bewohner und Haushalte in Meißendorf unterstützen die Freiwillige Feuerwehr mit ihrer Fördermitgliedschaft.

Die Feuerwehr organisiert und begleitet außerdem zusammen mit anderen Vereinen und Verbänden noch weitere Veranstaltungen im Ortsgeschehen wie das Osterfeuer, Maibaumfest, Taufe an der Meiße, Heideblütenfest sowie den Weihnachtsmarkt. Im November wurde der neue Parkplatz am Feuerwehrhaus Meißendorf eingeweiht.

Befördert wurden: Bernd Kral zum Löschmeister, Sascha Dietrich zum Ersten Hauptfeuerwehrmann, Bastian Scholke zum Hauptfeuerwehrmann, Tobias Mitula zum Oberfeuerwehrmann. Niclas Buhr wurde schon zum zweiten Mal für die beste Dienstbeteiligung geehrt. „Für das Jahr 2020 wünsche ich uns möglichst wenig Einsätze, viele neue Kameradinnen und Kameraden sowie immer eine heile Rückkehr von unseren Einsätzen!“, schloss Ortsbrandmeister Bernd Kral seine Ansprache.

Text: Angelika Sontheimer