Jahreshauptversammlung der Altstädter Schützengilde - Thorsten Peterson neuer Schatzmeister 

Schiesssport Von Extern | am Do., 05.03.2020 - 17:06

CELLE. Kürzlich führte die Altstädter Schützengilde ihre Jahreshauptversammlung 2020 durch. Der 1. Vorsteher der Gilde, Rainer Legall, begrüßte die anwesenden Mitglieder und gab in seinem folgenden Jahresbericht einen Rückblick auf das vergangene Jahr.

Neben diversen gut besuchten Veranstaltungen hob er insbesondere die Umbaumaßnahmen an den Schießständen der Theo-Wilkens-Halle hervor. Dank zahlreicher Spenden und Fördergelder, aber auch mit eigenen Mitteln, wurde eine moderne, digitale Schießanlage installiert und die Schießstände auf den neuesten Stand gebracht. Hier wurde insbesondere den vielen freiwilligen Helfern gedankt, die sich am Umbau beteiligt hatten.

Nachdem die weiteren Vorstandsmitglieder ihre Berichte vorgetragen hatten und die Schatzmeisterin Marie-Christin Schüpp den Kassenbericht verlesen hatte, wurde durch die Kassenprüfer die Entlastung des Vorstands beantragt, und durch die Versammlung betätigt. In der Folge standen Wahlen zum geschäftsführenden und Gesamtvorstand auf dem Programm.

Die 1.Schatzmeisterin, Marie-Christin Schüpp, sowie der 2. Oberschützenmeister, Andreas Krause-Kersting, mussten jeweils ihre Ämter aus beruflichen Gründen niederlegen. Von der Versammlung wurde der bisherige 2. Schatzmeister, Thorsten Peterson, zum 1. Schatzmeister gewählt. Ihm zur Seite steht künftig als Vertreter Andreas Kersting. Zum 2. Oberschützenmeister wurde Stefan Schollenberger gewählt.

Zum Abschluss der Versammlung gab der 1.Vorsteher noch einen kleinen Ausblick auf das Jahr 2020. Mit einem dreifachen „Gut Ziel“ beendete er dann die Jahreshauptversammlung.

Text: Daniel Biermann