Jahreshauptversammlung der DLRG Wathlingen mit Ehrungen und Vorstandswahlen

Sport Von Redaktion | am So., 31.03.2019 - 18:22

NIENHAGEN. Am 28. März fand die Jahreshauptversammlung der Deutschen Lebens-Rettungs Gesellschaft (DLRG) Ortsgruppe Wathlingen-Nienhagen statt. Neben Ehrungen und Berichten aus dem Jahr 2018 aus den verschiedenen Fachgebieten standen auch Vorstandswahlen an.

Jörg Makel als erster Vorsitzender der Ortsgruppe eröffnete den Abend mit vier Ehrungen für jeweils zehnjährige Mitgliedschaft in der DLRG. Henning Böltzig von der DLRG Bezirk Celle und Jörg Makel ehrten für 25 Jahre Mitgliedschaft Jana Weiss und für 40 Jahre Maike Hacke. Als besonderer Gast wurde für 50-jährige Mitgliedschaft Eckart Hallmann geehrt. Dazu gab es stehenden Applaus von allen Teilnehmern. Hallmann erzählte kurz von den Anfängen in der DLRG Ortsgruppe Wathlingen-Nienhagen und der damaligen Schwimmausbildung. Maike Hacke erinnerte sich, das Kraulschwimmen bei Hallmann gelernt zu haben. Ihm ist laut DLRG auch zu verdanken, dass die Gemeinde das Europabad baute. Zum Schluss präsentierte Eckart Hallmann noch seine erste Badehose aus den 1950er Jahren und zog einen Vergleich zu dem Material heute.

Nach den Ehrungen ging es zum Punkt Berichte aus den verschiedenen Bereichen der Ortsgruppe. Ein Thema von Jörg Makel war der Erhalt und die Sanierung des Europabads und die Pläne der Gemeinde Nienhagen dazu. Sören Makel aus dem Bereich Einsatz berichtete, dass das vergangene Jahr ein einsatzarmes Jahr gewesen sei. Aus dem Bereich Ausbildung schilderte Sandra Tietje, dass in vielen Bereichen Mitglieder fort- und weitergebildet würden. In diesem Jahr liege der Fokus vor allem am Beckenrand, aber auch im Bereich Einsatz.

Jan Crone, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit, hatte Besucherzahlen der DLRG Webseite und der sozialen Medien des vergangenen Jahres mitgebracht. Außerdem rief er dazu auf, die Petition des DLRG-Bundesverbands zur Rettung der Schwimmbäder zu unterschreiben. Die Geschäftsführerin Ute Kruse gab einen Einblick in das Geschäftsjahr 2018. Ein großer Posten sei die Ausbildung und die Unterhaltung von Fahrzeugen und Booten.

Nach Entlastung des Vorstands standen Wahlen an. Philipp Leineweber wurde einstimmig zum Wahlleiter bestimmt. Wiedergewählt wurde als 1. Vorsitzender der Ortsgruppe Jörg Makel. Zur stellvertretenden Vorsitzende wurde Elke Schirmacher gewählt. Wiedergewählt wurde Ute Kruse als Geschäftsführerin mit Kirsten Nix als Stellvertreterin. Das Ressort Technische Leiterin Ausbildung macht Sandra Tietje weiter, unterstützt wird sie nun von Clara Schirmacher. Wiedergewählt als Technischer Leiter Einsatz wurde Sören Makel. Als Referenten Einsatz wurden Leonie Büsing und Philipp Leineweber ernannt sowie Bernd und Carina Schirmacher für Fahrzeuge und Boote. Für die Öffentlichkeitsarbeit wurde Jan Crone wiedergewählt, Stellvertreterin ist Sabine Freese. Als Kassenprüfer wurd Martin Lübbecke gewählt , als Stellvertreter Jana und Antje Weiss.

Am Ende der Jahreshauptversammlung stellte Ute Kruse die Planung für das Geschäftsjahr 2019 vor. Viel Geld gehe wieder in die Ausbildung. Außerdem sei in Planung, langfristig ein weiteres Fahrzeug anzuschaffen. Der Haushaltsplan wurden von allen anwesenden Mitgliedern angenommen. Jörg Makel bedankte sich für die Teilnahme und beendete die Jahreshauptversammlung.
Text: Jan Crone