BECKLINGEN. Zu Beginn der Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Becklingen konnte der Ortsbrandmeister Rolf Habermann samt seinem Ortskommando die zahlreich erschienenen Kameraden der Einsatz- und Altersabteilung, einige fördernde Mitglieder und Gäste begrüßen. Zu den Gästen zählte unter anderem der stellvertretende Stadtbrandmeister André Sonntag sowie der Vertreter der Stadt Bergen, Frank Heins. Bevor die Tagesordnung samt den anstehenden Wahlen abgearbeitet wurde, bat Ortsbrandmeister Habermann die Anwesenden, sich von ihren Plätzen zu erheben und an den, im Jahr 2016 verstorbenen, Kameraden aus den Reihen der Altersabteilung, zu gedenken.

Anschließend folgte der Jahresbericht des Ortsbrandmeisters und des Kassenführers. Rolf Habermann als Ortsbrandmeister gab in seinem Bericht eine ausführliche Übersicht sowohl über die durchgeführten Übungsdienste, wie auch über diverse Veranstaltungen, die die Ortsfeuerwehr Becklingen im vergangenen Jahr absolviert hatte.

Die Ortsfeuerwehr Becklingen hatte 2016 drei technische Hilfeleistungseinsätze zu verzeichnen. Zweimal mussten umgestürzte Bäume nach dem Schneechaos Anfang November weggeräumt werden. Der dritte Einsatz, zu dem die freiwilligen Helfer „gerufen“ wurden, war eine Tierrettung. Im Becklinger Moor war ein Pferd im Morast versunken und konnte sich aus eigener Kraft nicht mehr aus seiner misslichen Lage befreien. Insgesamt wurden bei der Feuerwehr Becklingen rund 100 Einsatz- und 1300 Dienststunden geleistet, wofür sich der Ortsbrandmeister zum Schluss seines Berichtes bei allen Kameraden bedankte.

Nun folgte der Jahresbericht des stellvertretenden Stadtbrandmeisters André Sonntag, der auf das gesamte Einsatzgeschehen im Stadtgebiet Bergen, die neue Alarm- und Ausrückeordnung im Stadtgebiet und die Veranstaltungen im Jahr 2016 einging. Er berichtete über Personalveränderungen und Ehrungen, welche 2016 im Stadtgebiet stattfanden, sowie die anstehenden Wahlen von Ehrenbeamten. Anschließend gab er noch einen kurzen Ausblick auf das Feuerwehrjahr 2017 und bedankte sich abschließend bei der Freiwilligen Feuerwehr Becklingen für die geleistete Arbeit.

Darauf folgten die Grußworte von Rat und Verwaltung der Stadt Bergen, die Frank Heins überbrachte und hierbei ebenfalls allen für ihre geleistete Arbeit im Feuerwehrwesen bei der Ortswehr Becklingen dankte. Außerdem gab er noch einen kurzen Überblick über die möglichen Änderungen bei den einzelnen Ortswehren im gesamten Stadtgebiet, die die erarbeitete Feuerwehrbedarfsplanung mit sich bringt. Nun läge es in den Händen der Politik in Bergen, einige Neuerungen und Veränderungen auf den Weg zu bringen, so Heins zum Abschluss seiner Grußworte.

Laut Tagesordnung mussten turnusmäßig alle Funktionsträger im Ortskommando gewählt werden. Claus Hemme wurde zum 1. Gruppenführer wiedergewählt. Als 2. Gruppenführer wurde neu Pascal Glodschei einstimmig gewählt. Lars Tewes übernimmt zukünftig die neue Funktion des Gruppenführers der Wettkampfgruppe. Die Aufgaben des Schrift- und Kassenführers wird zukünftig durch einen Funktionsträger bei der Wehr bekleidet. Hierzu wurde Dieter Meine gewählt. Zum Sicherheitsbeauftragten wählten die anwesenden Kameraden der Einsatzabteilung Michael Wittkowski, zum Zeugwart Thorsten Willenbockel und zum Atemschutzbeauftragen Willem Reinecke. Frank Behrends, der seit einem Jahr die Aufgaben des Gerätewartes kommissarisch übernommen hatte, wurde ebenfalls einstimmig gewählt.

Unter dem Tagesordnungspunkt Ehrungen und Beförderungen, wurde Otto Westermann zum Hauptfeuerwehrmann und Petra Harms zur 1. Hauptfeuerwehrfrau durch den Ortsbrandmeister befördert. Durch den stellvertretenden Stadtbrandmeister André Sonntag, wurde der stellvertretende Ortsbrandmeister Thomas Kohrs zum 1. Hauptlöschmeister befördert. Marco Denecke und Michael Wittkowski wurden für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft bei der Freiwilligen Feuerwehr durch André Sonntag und Frank Heins geehrt und ausgezeichnet.

Die Ortsfeuerwehr Becklingen hat derzeit 56 Kameraden in der Einsatz- und 13 in der Altersabteilung zu verzeichnen.

André Sonntag, Thomas Kohrs, Geehrte, Beförderte, Ortskommando und Rolf Habermann (von links).

André Sonntag, Thomas Kohrs, Geehrte, Beförderte, Ortskommando und Rolf Habermann (von links).

Text und Fotos: Tobias Laux

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.