Jahreswechsel - überwiegend friedlich mit lokalen Ausnahmen

Blaulicht + Verkehr Von Redaktion | am Di., 01.01.2019 - 21:03

Ruhig konnte ein Großteil der Freiwilligen Feuerwehr Celle ins neue Jahr starten. Nur die Ortsfeuerwehren Westercelle und Celle-Hauptwache mussten innerhalb der ersten Stunde des neuen Jahres zu insgesamt drei kleineren Einsätzen ausrücken. Am Silvestertag gab es keinen Einsatz - im Gegensatz zur Feuerwehr Winsen, CELLEHEUTE berichtete.

Vergangene Nacht um 0:20 Uhr brannte ein Container in der Hannoverschen Heerstraße in Westercelle (siehe BLAULICHTHEUTE). Um 0:58 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Brand im Innenhof in der Celler Münzstraße alarmiert. Ein vermeintlich brennender Baum im Vogelberg entpuppte sich als Fehlmeldung.

Der Heeseplatz in Celle hingegen wurde regelrecht verwüstet. Gesprengter Zigarettenautomat, Bushaltestelle, Mülleimer und Telefonzelle sprechen nicht dafür, dass alle Feiernden Herr ihrer Sinne waren. Mindestens in Garßen und Hambühren wurden außerdem Briefkästen gesprengt. Etliche Reste von Feuerwerkskörpern fanden sich aber auch in allen anderen Ortsteilen - siehe Bildergalerie in unserer Facebook-Ausgabe.