LACHENDORF. Beim öffentlichen Schweinepreisschießen des Schützenvereins Lachendorf wurde zwei Wochen lang auf dem Luftgewehrstand im Schützenheim um die beiden besten Teiler gerungen. Eingeladen waren alle Schützenschwestern, Schützenbrüder und auch Nichtmitglieder aus der Samtgemeinde Lachendorf ab zwölf Jahren. 57 Teilnehmer hatten nur ein Ziel, den 1. Platz und damit ein halbes Schwein zu erringen. Aber auch Schinken und wertvolle Fleischpreise waren wieder begehrte Trophäen.

Der Oberschützenmeister Benjamin Rudolph begrüßte alle recht herzlich, besonders die anwesenden Würdenträger und freute sich über die große Beteiligung. Bei einer deftigen Schlachteplatte, konnten sich alle ordentlich stärken. Mit Spannung wurde die Siegerehrung erwartet:

1. Platz Jan-Hendrik Grant 12,7- Gesamtteiler
2. Platz Wolfgang Jeske 15,2- Gesamtteiler
3. Platz Sabrina Schlüter 28,2- Gesamtteiler

Die jeweils Tagesbesten sind zweimal Wolfgang Jeske, Thomas Rudolph, Friedel Meyer. Jan-Henning Thies und Jan-Hendrik Grant erhielten leckere Überraschungen. Mit einem besonderen Dank an alle Helfer und fleißigen Hände, die zum Gelingen beigetragen haben, saß man noch bis in den späten Abend in fröhlicher, geselliger Runde beisammen.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.