CELLE. Jessica Schrader vom Schützencorps Neuenhäusen hat sich für die Junioren-Europameisterschaft Luftdruckwaffen in Maribor/Slowenien qualifiziert. Die 17-jährige Schülerin, die erst im November in den C-Kader des Deutschen Schützenbundes berufen wurde, zeigte bei ihrer ersten Ausscheidung für eine internationale Meisterschaft starke Nerven und konnte sich bei ihrer Premiere gleich in Szene setzen. Damit wird sie zusammen mit Lea Kleesattel (Langenpeising/Bayern) und Miriam Piechaczek Königsberg/Bayern) die deutschen Farben bei der Europameisterschaft vertreten, die vom 6. bis 12. März 2017 in Maribor stattfinden wird.

Am 11. und 12. Februar 2017 führte der Deutsche Schützenbund in Suhl die Qualifikationswettkämpfe für die Europameisterschaft Luftpistole durch. Am Start war die gesamte Junioren-Nationalmannschaft. In zwei Durchgängen suchten die Juniorinnen ihre drei Besten, die für den Deutschen Schützenbund bei der Europameisterschaft starten sollen.

Im ersten Durchgang präsentierte sich Jessica in guter Verfassung und erreichte sehr gute 370 Ring, die sie auf Platz 3 der Wertung brachten. Ihr Vorsprung auf den vierten Platz betrug 2 Ringe. Den zweiten Durchgang konnte sie ebenso nervenstark absolvieren. Selbst die Aussicht auf die erstmalige Teilnahme an einer internationalen Meisterschaft konnte die Nervosität nicht spürbar steigen lassen. Am Ende standen 369 Ring und die Verbesserung auf Platz 2 des Gesamtklassements Dieses ist der größte Erfolg in ihrer noch jungen Karriere.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.