BERGEN. Das Wiener Operetten-Theater präsentiert am Sonnabend, 6. Januar 2018, um 20 Uhr, auf Einladung des Kulturkreises Bergen eine szenisch dargestellte Operetten-Gala mit Moderation, hervorragenden professionellen Solisten, Salon-Orchester, prächtigen, der Zeit der Komponisten entsprechenden Kostümen und viel Wiener „Schmäh“.

Die Johann-Strauß-Gala verzaubert mit der Musik von Johann Strauß – Vater und Sohn, und weiteren Komponisten dieser Epoche. Das Ensemble präsentiert wunderschöne Melodien, die zu Evergreens geworden sind, spritzig und humorvolle Dialoge und selbstverständlich auch das beliebte Buffopaar. Das Wiener Operetten-Theater beweist einmal mehr, dass Operette jung, frech und aufregend sein kann. Die Lieder, Couplets, Duette mit Walzereinlagen und mehrstimmigen Ensemble-Stücken bilden den Rahmen für diese Gala.

Es wird gelacht mit dem Schweinehirten beim Couplet „Ja das Schreiben und das Lesen“ und dahin geschmolzen bei Giudittas Arie „Meine Lippen sie küssen so heiß“. Das Ensemble mit seinen hervorragenden Solisten besticht durch liebevoll in Szene gesetzte Augenblicke gelebten Musiktheaters und bringt jeden Anhänger dieses Genres zum Schwärmen.  Das Salon-Orchester wird den gesamten Abend auf der Bühne zu erleben sein und wird zum interaktiven Ensemble. Der Moderator führt in humorvoller, unverwechselbarer Art, durch das Programm.

Sa, 06.01.2018 • 20:00 Uhr • Stadthaus Bergen
Neujahrskonzert als Johann-Strauß Gala

Im Kartenvorverkauf gibt es die Tickets ab 12 Euro bzw. ab 15 Euro.

Offizielle Vorverkaufsstellen:
Scheiba
Bahnhofstr. 23
29303 Bergen
05051 23 16

Ticket-Shop der Celleschen Zeitung
Bahnhofstr. 1
29221 Celle

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.