CELLE/HAMBÜHREN. Die neue Saison der Judo-Landesliga beginnt am Samstag, den 23.2.2019. Der SV Hambühren startet mit einem Heimkampf gegen die Mannschaft vom OT Bremen und gegen das Judo Team Hannover. Gekämpft wird ab 14:30 Uhr in der Halle Bredenstraße (Neustädter Schule) in Celle.

Wie jedes Jahr im Februar startet die neue Saison der Niedersachsenliga im Männer-Judo. Neben dem SV Hambühren gehen der TuS Hermannsburg und als Neuling der SV Nienhagen an den Start. Das als eine Art Kampfgemeinschaft aus TuS Eschede, TuS Celle und SV Hambühren startende Team aus Celle konnte in der Saison 2018 mit der Vizemeisterschaft einen großen Erfolg einfahren. Da aber im vergangenen Jahr die Kämpfe sehr eng geführt worden sind und auch ein gewisser Aderlass der Mannschaft zu beklagen ist, bleibt es spannend, in welcher Weise man sich in diesem Jahr behaupten kann. Ziel ist es in diesem Jahr für den SV Hambühren, auch jüngeren Kämpfern vermehrt Einsatzzeiten zu gewähren, um somit das Fundament der Mannschaft auf eine breite Basis zu stellen.

Die ersten beiden von vier Kampftagen (der zweite Kampftag findet am 27.4. am gleicher Stelle statt) werden in heimischer Halle ausgetragen. So kann sich die Celler Judo-Szene und sonstige Interessierte direkt ein Bild von der Leistungsfähigkeit machen. Zuschauer sind willkommen, Der Eintritt ist frei.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.