CELLE. Der CJD (Christliches Jugenddorf)-Jugendmigrationsdienst Celle ist mit allen Angeboten in die Wehlstraße 35 in 29921 Celle umgezogen. Dort befindet sich das Büro der Diplom-Sozialpädagoginnen Kristin Fuhrberg und Ivanka Webb-Wolkenhauer, die für die Beratungsangebote, die Projektarbeit und für die Organisation, Anmeldung  und Durchführung der Integrationskurse zuständig sind. Unterstützt werden sie hierbei in der Verwaltung durch Mila Wesseling.

Das  Büro der FlüchtlingsberaterInnen Yusra Hamad Meshhan und Helmand Daftarie befindet sich im Erdgeschoss. Die Ausbildungs-und Berufswegeplanung der Jugendlichen wird durch den JMD-Mitarbeiter Dieter Kleinwegen begleitet.

Zur Zeit besuchen ca. 140 TeilnehmerInnen die Jugend- und Frauenintegrationskurse mit Kinderbetreuung. Die Betreuung der Kleinstkinder während der Frauenintegrationskurse findet ebenfalls in der Wehlstraße 35 statt. Dort werden die Kinder durch ein erfahrenes Team mit unterschiedlichen Muttersprachen betreut. Zum Angebot des Jugendmigrationsdienst Celle gehören die bekannten Projekte wie MIMI (Gesundheitsprojekt), „Griffbereit“ und der interkulturelle Lesekoffer. Die Arbeit des JMD Celle wird seit vielen Jahren durch die Stadt und den Landkreis Celle unterstützt.

Nähere Informationen zu der Arbeit des JMD Celle unter www.cjd-jugenddorf-celle.de

Foto: JMD

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.