EICKLINGEN. Eicklinger Junggesellinnen und Junggesellen haben am Freitag traditionsgemäß beim Bürgermeister das nächste Schützenfest beantragt.  Es soll im übernächsten Jahr stattfinden. In Frack und Zylinder, begleitet vom Spielmannszug, traten die Singles des Dorfes bei Jörn Schepelmann an, um ihre Petition zu überbringen. Das weitere Prozedere läuft ebenfalls nach festem Plan ab: Der Bürgermeister beruft eine Bürgerversammlung ein, auf der der Festausschuss, das Offizierskorps, die Fahnenträger und sonstige Mitwirkende gewählt werden. Somit ist der Weg für das nächste Schützenfest geebnet.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.