ADELHEIDSDORF. Gewaltig und doch sanftmütig üben Kaltblüter auf jeden, der sich auch nur ein wenig für Pferde interessiert, eine ganz besondere Faszination aus. Mehr als zufrieden konnten der 1. Vorsitzende des Vereins Stammbuch für Kaltblutpferde Niedersachsen e.V., Dr. Uwe Clar, und seine Zuchtleiterin Ulrike Struck mit dem Erfolg des Pilotprojektes im vergangenen Jahr sein, das sich als wahrer Zuschauermagnet entpuppte. Daher geht die niedersächsische Kaltbluthengstschau nun am Sonntag, 24. Februar ab 11 Uhr, in der schön geschmückten Reithalle der Hengstprüfungsanstalt in Adelheidsdorf, in die zweite Runde.

An der Hand, im Freilaufen und in attraktiven Schaubildern präsentieren sich 17 Kaltbluthengste der Rassen Rheinisch-Deutsch, Schwarzwälder, Schleswiger und Freiberger. Bundesprämienhengste, Körungssieger und hoffnungsvolle Youngster werden die Herzen der Zuschauer bei dieser zentralen Hengstschau höher schlagen lassen. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei.

Weitere Infos unter www.kaltblutpferde-nds.de

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.