OLDENBURG. Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen wird in diesem Jahr erneut drei Spitzenbetriebe in Niedersachsen auszeichnen. Zum zweiten Mal nach 2016 sind Unternehmen aus Landwirtschaft, Gartenbau, Forstwirtschaft und Fischerei aufgerufen, sich für die Auszeichnung „Betrieb Niedersachsen 2018“ zu bewerben.

Wer mit außergewöhnlichen Ideen neue Perspektiven für sein Unternehmen entwickelt, wer flexibel auf die Herausforderungen der Zukunft reagiert hat oder besondere unternehmerische Erfolge vorweisen kann, sollte sich bis zum 15. August bei der Kammer bewerben. Das Spektrum möglicher Themen ist weit gefasst. Einige Beispiele dafür sind die Produktion im Stall bzw. auf dem Acker sowie die Betriebsführung, Ausbildung oder Öffentlichkeitsarbeit, z.B. die Nutzung neuer Medien.

Die besten drei Betriebe erhalten neben einem Preisgeld von 3.000, 2.000 bzw. 1.000 Euro die Auszeichnung „Betrieb Niedersachsen 2018“. Sie wird am 29. November im Rahmen der Kammerversammlung in der Oldenburger Weser-Ems-Halle überreicht.

Alle Details zum Wettbewerb und zu der Auszeichnung gibt es im Internet unter www.lwk-niedersachsen.de/betrieb2018. Hier sind auch die Teilnahmebedingungen nachzulesen, und es gibt dort das Bewerbungsformular, das digital einzureichen ist. Aus den eingegangenen Bewerbungen werden die besten Betriebe ermittelt und vor Ort von einer Jury bewertet.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.