CELLE. Michael Heinrich, bis 2016 Professor für Volkswirtschaftslehre an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin, kommt am Donnerstag, den 12. April, 18.30 Uhr, in die vhs Celle. Sein Vortrag trägt den Titel „Karl Marx und die Geburt der modernen Gesellschaft“, wie auch der erste Band seiner im Frühjahr erscheinenden dreiteiligen Biografie über Karl Marx.

„Mit den Wirtschaftskrisen der letzten Jahre wurde deutlich, dass die Marxsche Krisentheorie alles andere als überholt ist. Marx war Zeuge der Durchsetzung jener ‚modernen‘ Gesellschafts- und Wirtschaftsstrukturen – industrieller Kapitalismus, Parlamentarismus und Massenorganisationen – die immer noch unser Leben beherrschen. Seine Analysen und Kritiken treffen auch heute noch neuralgische Punkte unserer gesellschaftlichen Verhältnisse“, so der Wissenschaftler und Autor.

Zu der Kooperationsveranstaltung von vhs Celle und Rosa Luxemburg Club Niedersachsen kann man sich anmelden  über https://www.vhs-celle.de/ – Kursnummer 18ACE1234. Der Vortrag ist gebührenfrei.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.