CELLE. Am Sonnabend, 5. Mai, sorgt das Honky Tonk® Festival wieder für Livemusik in der Celler Innenstadt, wie jedes Jahr präsentiert von CelleHeute. Für 13 Euro gibt es in allen bekannten Vorverkaufs-Stellen, bei der Tourist Info Celle, allen beteiligten Lokalen Tickets; zum Download auf www.honky-tonk.de. Am Veranstaltungsabend kosten die Bändchen dann 15 Euro. Wer lieber sein Glück herausfordern möchte, kann an unserer großen Kartenverlosung in unserer Facebook-Ausgabe teilnehmen.

Den Startschuss für das Festival gibt es wieder mit den Local Heroes ab 19 Uhr im mojo. Ukulelen-Rock-Cover gibt es von „UKEboxx“. Die ulkig ukule Spielweise von „UKEboxx“ hat einen herzhaften Biss und fleischigen Groove, der durch seine vegane Partystimmung Haxen zum Tanzen und Speck zum Schütteln bringt. Mit ihrer Auswahl an Songs und Rhythmen, die Charts stürmten und sonst Stadien in Wallung versetzen, bleiben die Musikerinnen und Musiker von „UKEboxx“ dennoch auf dem Teppich, denn da passen sie alle drauf.

„Just 4 Campfire“ hat Akustik-Rock im Gepäck. Sie covern völlig hemmungslos durch die Rockmusik. Von U2, Guns’N’Roses, Foo Fighters, 3 Doors Down, Jimmy Hendrix, Johnny Cash, Jethro Tull, Slade, Zakk Wylde bis zu Amy Winehouse bekommt man ordentlich was auf die Ohren. OLVIS and the OLIVETTE stehen in diesem Jahr wieder zu zweit mit Überraschungsgästen auf der Bühne.  Neue und alte Titel, von Swing’abilly, Country bis Blues und noch weite reicht das Spektrum. Hier geht es dem Hüftspeck an den Kragen mit einer schwungvollen Portion Swing & Rock’n’Roll.

Mit deutschem Pop’n’Rock Sound will Jonah & the Tree begeistern. Sie glänzen mit einfallsreichen
Eigenkompositionen, aber auch mit entspannten Cover-Versionen von Klassikern wie The Joker (Steve Miller Band) und Jein (Fettes Brot). Von Rock, über Soul bis Blues darf man bei MTP gespannt sein: Musikliebhaber lassen sich kaum einen Auftritt dieser Band entgehen. West Coast Soul bis Blues sowie Southern Rock ’n’ Soul werden zum  absoluten Hörgenuss. Es erklingen Songs von Sam Cooke, Ray Charles, van Morrisson, Curtis Mayfield, The Band und vielen anderen legendären Größen der Musikgeschichte. MTP Band…makes you feel good…! Anschließend: Ab 0 Uhr: Open Stage Aftershow!

Mit Clonamc Noise kommen im Kunst & Bühne Folk-Fans auf ihre Kosten. Aus der Anzahl der unterschiedlichen Instrumente und deren Spielweise, der Facettenvielfalt der einzelnen Songs und dem teilweise mehrstimmigen Gesang ergibt sich das Klangbild, welches die Band unverkennbar macht. Clonmac Noise vereint die irische Lebenslust mit der Stimmung von Pubs  dieser Welt und begeistert so über alle Altersklassen hinweg.

Mit der Band Piaggi gibt es im Ristorante Primavera wieder Party pur von fast vergessenen Sounds. Dreistimmig harmonieren sie wunderbar zusammen und geben italienische Versionen bekannter internationaler Charthits zum Besten. Die Hits behalten ihre Melodie, die jeder wieder erkennt, bekommen aber durch die italienischen Texte eine besondere Note und P I A G G I den eigenen Wiedererkennungswert. Selbstverständlich singen sie Partyklassiker auch auf deutsch, englisch oder spanisch.

„On the Rocks“ ist eine zweiköpfige Akustik-Band, die sich den Klassikern der Rock- und Popmusik verschrieben hat. Mit ihren Akustik-Gitarren und dem zweistimmigem Gesang bieten die beiden Musiker Gassenhauer wie „Sweet Home Alabama“ und„Mrs. Robinson“ aber auch aktuelle Titel zum Mitsingen und
Mitfeiern. Gewürzt mit einer ordentlichen Prise Entertainment hält das Repertoire von „On the Rocks“ für
jeden etwas im „Täglich“ bereit.

„The BeeFees“ kommen ins „Bell Mundo“! Und das hat nichts mit der kleinen, fettigen Salami zu tun, sondern steht für drei Herren aus Leipzig, die Rock’n’Roll von Jerry Lee Lewis, Elvis Presley, The Beatles oder Dick Braveand the Backbeats sowie die besten Rock/Popsongs von GreenDay, Maroon 5, Beatsteaks, 4 Non Blondes oder Robbie Williams spielen. Soweit so gut! Das eigentliche Markenzeichen sind aber die verrock’n’rollten Versionen von deutschen Popsongs und Schlagern. „Verdammt ich lieb dich“ oder „Ich hab geträumt von dir“ von Mathias Reim müssen ebenso dran glauben wie „Tausend mal berührt“ von Klaus
Lage. Ein wahrer Hit ist ihre Version von Trude Herrs „Ich will keine Schokolade“.

Lemontree werden im Ristorante San Marino wieder stimmungsvoll den Abend eröffnen. Dank ihres umfangreichen Repertoires, lässt der Musikspaß kaum Wünsche offen. An der Front, eine stimmstarke Sängerin, die mit einer interessanten Altstimme so manchen Rock/Pop- Oldie zum Leben erweckt. Mit entsprechendem Outfit und südländischem Temperament, bringt sie ordentlich Bewegung auf die Bühne!
Neben Highlights aus der italienischen, sowie internationalen „Musik- Küche“ und Einsatz mehrstimmigen
Satzgesangs, sorgt das Trio mit Spielfreude für musikalische Abwechslung.

Weitere Infos, sowie der Falblattdownload findet man unter www.honky-tonk.de oder auf Facebook (Honkers World)

Alle Bands, Alle Bühnen

1. bell Mundo, Hafenstr. 2
21–2 Uhr: The BeeFees, Pop bis Rock’n’Roll

2. Kunst & Bühne, Nordwall 46
21–2 Uhr: Clonmac Noise, Irish-Folk bis Pub-Music

3. Mojo, Torplatz 2
19-19.50 Uhr: UKEboxx, Ukulelen-Rock-Cover
20-20.50 Uhr: Just 4 Campfire, Akustik-Rock
21-21.50 Uhr: OLVIS and the OLIVETTE, Swing & Rock’n’Roll
22-22.50 Uhr: Jonah & the Tree, Deutscher Pop’n’Rock Sound
23–0 Uhr: MTP, Von Rock, über Soul bis Blues
Anschliessend: Ab 0 Uhr Open Stage Aftershow

4. Ristorante Primavera, Mauernstraße 22
21–2 Uhr: Piaggi, Partysounds mit italienischem Flair

5. Ristorante San Marino, Am Heiligen Kreuz 4
21–2 Uhr: Lemontree, Partyhits aus fünf Jahrzehnten

6. Täglich, Zöllner Str. 32
21–2 Uhr: On The Rocks, Die großen Hits der Welt

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.