Kaufverträge für die Allerinsel unterzeichnet - 170 Wohnungen sollen entstehen

Wirtschaft Von Redaktion | am Fr., 16.08.2019 - 19:02

CELLE. Der Verkauf der Grundstücke an die Investoren im ersten Bauabschnitt der Allerinsel ist vollzogen. Das teilt die Stadt Celle heute mit. Nach intensiven Verhandlungen seien die Kauf- und städtebaulichen Verträge mit den Gewinnern des Architekten-/ Investorenwettbewerbs Allerinsel nunmehr  unterzeichnet.

Für die Fläche „Los 1“ -  südlich des Stadthafens – wurde mit der Firma Hofschröer GmbH & Co. KG aus Lingen (Architekten PASD Feldmeier Wrede Planungsgruppe, Hagen) der Vertrag geschlossen. Für die Fläche „Los 2“ -  nördlich des Stadthafens -  zeichnet die Firma Primus Developments GmbH aus Hamburg (Architekten BoCon, Architekturbüro v. Bothmer/Jeßnitz, Hermannsburg) verantwortlich.

Stadtbaurat Ulrich Kinder zeigte sich erfreut über den Abschluss der Verhandlungen und schaut bereits in die Zukunft: „Noch in diesem Jahr werden von den Architekten die vollständigen Bauanträge bei der Stadt eingereicht beziehungsweise ergänzt, sodass für „Los 2“ noch in diesem Jahr und für „Los 1“ zeitversetzt im nächsten Jahr die Baugenehmigungen erteilt werden können.“ Im Anschluss daran soll zügig mit dem Bau begonnen werden. In den beiden "Losen" werden insgesamt rund 170 moderne Wohnungen in zentraler Lage mit Blick auf Stadthafen und Aller entstehen.