CELLE. Alexander Horack vom Kaiserin-Auguste-Viktoria (KAV) Gymnasium in Celle hat das überregionale Quiz der Wirtschaftsjunioren Deutschland „Wirtschaftswissen im Wettbewerb“ für die Region Heidekreis Celle gewonnen. Der Neuntklässler setzte sich gegen 100 Schüler und Schülerinnen innerhalb seiner Klassenstufe durch und qualifiziert sich damit für das Bundesfinale im März. „Alexander hat bewiesen, dass er sich mit Wirtschaftsthemen bestens auskennt“, freut sich Matthias Paschke, Kreissprecher der Wirtschaftsjunioren Heidekreis Celle. „Dazu gratulieren wir herzlich und drücken ihm für die Teilnahme am Bundesfinale ganz fest die Daumen“.

Im Rahmen der feierlichen Preisverleihung im KAV-Gymnasium in Celle überreichten die projektverantwortlichen Wirtschaftsjunioren Alexander Claas und Lars Dinglinger dem glücklichen Sieger neben der Urkunde als Auszeichnung auch lokal einlösbare Gutscheine im Wert von circa 100 Euro sowie eine Einladung zu einem persönlichen Berufsorientierungscoaching bei der Sparkasse Celle, die ebenfalls die Preise gestiftet hat. Auch der Zweitplatzierte Marvin Purwins und die Drittplatzierte Nele Hansen durften sich über Sachpreise freuen.

„Wirtschaftswissen im Wettbewerb“ ist ein Wissensquiz rund um Fragen zu den Themengebieten Digitale Wirtschaft, Finanzen, Politik, Internationales, Ausbildung und Allgemeinbildung. Der Multiple-Choice-Test mit 30 Fragen ist von den Wirtschaftsjunioren Deutschland entwickelt worden, um Wirtschaftswissen in die Schulen zu bringen. Pro Jahr nehmen rund 40.000 Gymnasiasten aus der 9. Klassenstufe in ganz Deutschland an dem Quiz teil. Nach dem Vorausscheid auf Kreisebene treten die Kreissieger im Bundesfinale gegeneinander an, das in diesem Jahr von den Wirtschaftsjunioren Bochum ausgerichtet wird.

„Mit dem Quiz wollen wir Jugendliche für Wirtschaftsthemen interessieren“, erläutert Lars Dinglinger. Sein Projektpartner Alexander Claas ergänzt: „Vielen Jugendlichen merken wir bei ihren Bewerbungen an, dass Themen wie Unternehmertum und Wirtschaft leider im Unterricht wenig behandelt worden sind. Die Wirtschaftsjunioren Deutschland legen hier den Finger in die Wunde und möchten aktiv für die Vertiefung von Wirtschaftsthemen im Schulunterricht werben.“

Nach Ansicht von Bernd Ostermeyer, Schulleiter des KAV, kann „das Engagement der Wirtschaftsjunioren, die die schulischen Bildungsbemühungen unterstützen, nicht hoch genug wertgeschätzt werden. Der spielerische Umgang mit ökonomischem Hintergrundwissen, wie er im zugrunde liegenden Wettbewerb zur Anwendung kommt, ist besonders erfolgversprechend, weil er das Interesse und die Neugier unserer Schülerschaft weckt. Wir als Schule freuen uns über die sehr gute Kooperation zwischen den Wirtschaftsjunioren und der Fachgruppe Berufsorientierung bei uns am KAV-Gymnasium und wir werden gerne weiterhin im Rahmen des Politik-Wirtschafts-Unterrichts in der Jahrgangsstufe 9 die Zusammenarbeit suchen.“

 Lars Dinglinger überreicht die Urkunde an Alexander Horack. Foto: Wirtschaftsjunioren nh


Lars Dinglinger überreicht die Urkunde an Alexander Horack. Foto: Wirtschaftsjunioren nh

 

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.