MELLENDORF/CELLE. „Ohne Mellendorf kein Weihnachten“, so Alec von der Schülervertretung (SV) des KAV-Gymnasiums. Der Besuch beim Kinder- und Pflegeheim Mellendorf ist fester Bestandteil der Vorweihnachtszeit am Kaiserin Auguste Viktoria-Gymnasium. Beladen mit von den fünften Klassen gepackten Geschenken und von den sechsten Klassen gemalten Bildern, machten sich die Schülerinnen und Schüler mit ihrem Schülervertretungs-Beratungslehrer, einer weiteren Kollegin und einem Vater als Fahrer auf, um die teilweise schwerstbehinderten Kinder in Mellendorf zu erfreuen. Begleitet wurde die SV von einem kleinen Chor von Zwölftklässlern, die die Geschenkübergabe feierlich unterstützten. „Es ist immer wieder toll zu sehen, was ihr auf die Beine stellt“, so Uwe Dietrich, der pädagogische Leiter des Heims zu den KAV-Schülern.

Ein besonderer Dank der SV gilt den Lehrern des Jahrgangsteams 5 und 6, die dieses Projekt durch ihre Unterstützung immer wieder ermöglichen. „Die Unterbrechung der Hektik des Schulalltages macht das Projekt zu etwas Besonderem für mich“, so der SV-Beratungslehrer, der sich über das Engagement seiner Schüler freut, die das Projekt immer alleine organisierten.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.