Keine Vierjahreszeiten-Wanderung im Januar

Weitere Von Extern | am Di., 12.01.2021 - 16:28

HERMANNSBURG. "Muss man in diesen Tagen eine Veranstaltung wie die Vierjahreszeiten-Wanderung absagen, obwohl doch allen die Corona-Regeln klar sind?", fragt sich der TuS Hermannsburg. Die Antwort lautet: Ja, weil etwas Liebgewonnenes fehlen wird, das aber in Erinnerung behalten werden sollte.

Seit 2015 findet die Winterwanderung des TuS Hermannsburg am dritten oder vierten Sonntag im Januar statt. Und gerade die erste Wanderung des Jahres ist immer besonders gut besucht. Die Tage werden langsam heller. Angebote für gemeinsame Aktivitäten an der frischen Luft gibt es im Winter kaum, aber die Menschen sehnen sich nach Bewegung und Gemeinsamkeit. Gerade jetzt, im Lock-Down, versteht das auch, wer nicht zu den Wanderfreunden zählt.

Das Konzept der Veranstaltungen wird sich im Laufe des Jahres 2021 hoffentlich teilweise umsetzen lassen: "Wir wollen in allen Quartalen dieselben Strecken von wahlweise etwa vier km, acht km oder 12 km wandern, um die Natur im jahreszeitlichen Wechsel zu erleben. Nun muss die für den 24. Januar geplante Wanderung abgesagt werden", so der Vereinsvorstand. Die Verantwortlichen des TuS Hermannsburg bleiben aber optimistisch. Die nächsten Termine sind:  25. April, 15. August und 7. November. Start um 13:30 Uhr auf dem Parkplatz Oberoher Heide
 

...