Kinder-Uni gibt Einblicke ins Gefängnis

CELLE. Die nächste Vorlesung der Kinder-Uni findet unter dem Titel "Die JVA Celle: Mauern mit Stacheldraht – Was passiert dahinter?" am Dienstag, 22.10.2019, von 16:30 bis 17:30 Uhr in der CD-Kaserne statt. Einlass ab 16 Uhr, Eintritt Tageskasse 2,00€.

Die Celler JVA (Justizvollzugsanstalt) ist eines der ältesten Gefängnisse in Deutschland. Entstanden ist es vor rund 300 Jahren als „Zucht- und Tollhaus“ und beherbergt auch heute noch Gefangene. Auffallend ist, dass das Celler Gefängnis fast mitten in der Stadt steht und aussieht wie ein Schloss. Aber – warum muss es überhaupt Gefängnisse geben? Was passiert überhaupt hinter den hohen Mauern? Wer traut sich da zum Arbeiten rein? Und können Gefangene eigentlich auch zur Schule oder Uni gehen? Lasst uns mit unserem heimlichen Bewohner „Rezzo“ ein bisschen in die Welt des Gefängnisses eintauchen und Wissenswertes über die JVA Celle erfahren. Der Dozent wird Thomas Papies, Leiter der JVA Celle, sein.

Hinweis: Wer gern selbst einmal die JVA besuchen möchte, hat die Möglichkeit sich im Anschluss der Vorlesung in eine Interessenten*innenliste einzutragen. Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt. Die Kinder-Uni "Collegium Cellense" ist ein Kooperationsprojekt der CD-Kaserne gGmbH und der Volkshochschule Celle und wird gefördert durch die Bürgerstiftung Celle.