CELLE. Anlässlich des bevorstehenden Weltkindertages wird am Samstag, 14. September, der Brandplatz in der Celler Innenstadt zum Platz der Kinderrechte. Von 10 bis 13 Uhr sind Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene eingeladen, sich über Kinderrechte zu informieren und viel Spaß bei unterschiedlichen Aktionen zu haben: UNICEF hält Kreativangebote und Geschicklichkeitsspiele bereit, beim Kinderschutzbund kann getrommelt und gebastelt und beim Paritätischen Wohlfahrtsverband entdeckt und geforscht werden.

Der Verein „Brennessel“ bietet eine Leseecke an, im Pavillon der Kita KIWI warten tolle Verkleidungssachen und die Kita Pusteblume verzaubert mit Schminke. Die Kita Waldweg hält Wahrnehmungsstationen vor, die Kita Spunk bietet einen Rollstuhlparcours an und SchutzCelle informiert über seine Arbeit. An den Ständen und anhand der ausgestellten Plakate können sich die BesucherInnen über die Rechte von Kindern und Jugendlichen sowie die Arbeit der teilnehmenden Institutionen informieren. „Die von den Vereinten Nationen 1989 verabschiedete Kinderrechtskonvention garantiert jedem Kind auf der Welt das Recht auf Schutz, Förderung und Beteiligung. In Deutschland steht die Aufnahme der Kinderrechte ins Grundgesetz kurz bevor“, teilen die Veranstalter zum Hintergrund des Festes mit. Die Einrichtungen freuen sich über eine rege Teilnahme am Kinderrechtefest. Nähere Informationen gibt es unter 05141/46066 beim Kinderschutzbund Celle, Ansprechpartnerin ist Silvia Seibel.





Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.