Kinderzeit in Kunst & Bühne mit Theater, Puppenspiel und Gesang

CELLE. Die Aktiven von Kunst & Bühne haben  jetzt auch ein Kinderprogramm auf die Beine gestellt: "ein zauberhaftes und abwechslungsreiches Programm für kleine Menschen und ihre großen Begleiter", wie der Verein mitteilt. Puppen und Menschen spielen lassen, laut singen, Musik und Quatsch machen stehe dabei im Mittelpunkt
Am Sonntag, 17. Februar und 26. Mai, lädt Profisänger Dietmar Sander Kinder ab 4 Jahren ein, mit ihm auf eine musikalische Reise zu kommen. Bereist werden nicht nur bekannte Musicals, sondern auch die Melodien aus Mozarts Zauberflöte, Pippi Langstrumpf und der "Kleine grüne Kaktus". Am russischen Knopfakkordeon, dem sogenannten Bajan, dürfen die Kinder den hannoverschen Musiker Miroslav Grahovac bestaunen. Gemeinsames Singen gehört dazu!

Am Sonntag, 24. Februar, spielt das Theater Tandera aus Lüneburg die Geschichte „Frieda und Frosch“ für Kinder ab dreieinhalb Jahren. Frieda ist eine Kröte und liebt den Winterschlaf. Für Fredy, den Frosch, ist der Wechsel der Jahreszeiten ein aufregendes Ereignis. All die spannenden Dinge will er natürlich mit seiner Freundin Frieda zusammen erleben, denn für Abenteuer braucht man einen guten Freund. Trotzdem, manchmal kommt es vor, dass man alleine sein möchte. Warum?

Am 17. März und 7. April spielen Die Improkokken mit „Die Abenteuer-Reise“ Improvisationstheater für Kinder ab 5 Jahren. Ob von Drachen gefangene Prinzessinnen von wagemutigen Rittern befreit werden, ein Blick in den Alltag einer Tomate geworfen wird oder eine ganze Heldenreise für Kinder improvisiert wird? Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Aus der Fantasie der Kinder entwickelt sich eine wunderbare und einzigartige Geschichte. Titel, Hauptfigur, Abenteuer – die Improkokken spielen, was die Kinder sich ausdenken. Die Kinder unterstützen sie bei schwierigen Aufgaben und stehen manchmal auch als kleine Schauspielerinnen und Schauspieler auf der Bühne.

„Vom kleinen Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat“ handelt die entzückende Geschichte der Bühne Bumm aus Hamburg. Das vergnügliche Detektivstück für Menschen ab 3 Jahren basiert auf einem Klassiker der Kinderbuchliteratur von Wolf Erlbruch. „Es geschah an einem schönen sonnigen Tag, dass der Maulwurf aus seinem Maulwurfshügel herauslugte und eine dicke braune Wurst mitten auf seinem Kopf landete ...“, so beginnt die Geschichte. Und wie sie weitergeht und endet? Das müssen die Kinder selber erleben. Die Geschichte vom Maulwurf wird am 28. April zweimal gespielt, 11:30 und 14:30 Uhr, Einlass jeweils 30 Minuten vorher.

„Kinderzeit“ in Kunst & Bühne beginnt am Sonntag um 11 Uhr. Einlass ist ab 10:30 Uhr. Die Kinder sitzen auf Kissen vor der Bühne, warme Socken sind angebracht. Eintritt: 5 € für Kinder und 8 € für Erwachsene. Reservierung erwünscht unter kunstundbuehne@gmx.de.