ESCHEDE. In Kooperation mit dem FRESCH-Freibadteam startet Eschedes kreative Bürgerinitiative BÜFE kurz vor dem Saisonausklang ein Experiment: Am Freitag, 25. August, verwandelt sich die Liegewiese in eine traumhafte Kinokulisse. Wenn das launige Wetter mitspielt, wird bei Einbruch der Dunkelheit gegen 21.15 Uhr der Disney-Blockbuster „Die Schöne und das Biest 2017“ auf der selbst gebauten Großleinwand von 6 x 3 Metern gezeigt. Einlass ist ab 20 Uhr über den Freibad-Kiosk. Der Eintritt ist frei.

Wer zum Erhalt des in dieser Saison erneut von rückläufigen Besucherzahlen gebeutelten Bades beitragen und den engagierten ehrenamtlichen Betreibern ein aufmunterndes Signal setzen will, der sollte unbedingt mit Kind und Kegel kommen. Der Hut geht rum. Aus Sicherheitsgründen ist das Baden an diesem Abend allerdings nicht erlaubt. Für kuschelige Atmosphäre sorgt ein Sitzparcours aus Heuballen. Wer mag, kann eigene Sitzgelegenheiten und Kuscheldecken gegen die Abendkühle im Aschautal mitbringen.

Sarah Morig, BÜFE-Juniorsprecherin, hatte mit ihrem Nachwuchsteam die Projektidee zum Freiluft-Familienkino: „Wir hatten ganz schön Last, uns durchs Gestrüpp der Lizenzgenehmigungen zu kämpfen, aber jetzt brauchen wir nur noch Glück mit dem Wetter und ordentlich Zuspruch“. Falls der Wettergott nicht für stabile Trockenheit sorgt, gilt die Veranstaltung als abgesagt. Denn unter Dach entwickelt Sommerkino keine richtige Lebensfreude. „Dann verschieben wir lieber auf die nächste Saison und erhöhen die Vorfreude“, sagt Madlen Nacke vom BÜFE-Team.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.