LEHRTE/CELLE. Am Samstag, den 24. November 2018, fand erstmals der Bujutsu-Friendship Cup in Lehrte statt – ein Karate Turnier für alle unter 18 Jahren. Die Titel wurden in den Disziplinen Kata (Formenlauf – eine festgelegte Serie von Kampftechniken) und Kumite (Partnerkampf) vergeben.  Rund 150 TeilnehmerInnen von 6 bis 17 Jahren aus dem ganzen Bundesgebiet und Polen stellten sich der Herausforderung. Von der Karate-Sparte des TuS Bröckel ging Kira Frey in der Gruppe B bis 14 Jahre in den Disziplinen Kata und Kumite an den Start.

In der Disziplin Kata reichte es für eine Platzierung nicht, da die Nervosität doch noch zu groß war – jedoch für jede Menge Applaus und Respekt der Zuschauer. Dafür hat Kira sich in der Disziplin Kumite den ersten Platz in ihrer Altergruppe hart erkämpft. Nachdem sie die anfängliche Nervosität überwunden hatte und den ersten Kampf, nach einem vorausgegangenen Untentschieden, gewonnen hat, holte sie sich locker den zweiten Sieg und war im Finale. Dass sie an diesem Tag das Finale erreichen würde, hätte sie sich nicht erträumt.

Im Finale erwarteten sie starke Gegner. Aber jetzt wollte Kira den Sieg. Wieder ein Unentschieden – Trainer und andere Mitgereiste konnten es nicht fassen. Aussage von ihrem Sensei Jens  Steinmetz: „Kann sie eigentlich auch mal einfach gewinnen?!“ Für ihn stand da schon fest, Kira gewinnt! Und auch im Finalkampf gab es ein Unentschieden. Dafür gingen in der „Verlängerung“ alle (Punkt)Flaggen für Kira nach oben.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.