CELLE. Die Kita Krümelkiste startete mit allen Kindern und Erzieherinnen in den Barfußpark nach Egestorf. Frei nach dem Motto „Sinne neu spüren und Natur erleben“. Allein die Fahrt in einem großen Reisebus, jeder hatte seinen eigenen Sitzplatz mit Anschnallgurten, war ein echtes Abenteuer. Nach einer Stunde Busfahrt, war das Ziel bereits erreicht.

Nach einem ausgiebigen Picknick, aus den prall gefüllten Rucksäcken, wurde gruppenweise zum Rundgang durch den Barfußpark gestartet. Dort gab es viel zu entdecken, erleben und ausprobieren: die Wasserschräge, das Kneippbecken, das Rasengitter oder Granit,  Korken und Kieselsteine und den Borkenfühlpfad. Dort konnten alle Kinder die unterschiedlichsten Erfahrungen sammeln und testen, ob es an den Füßen kitzelt oder welcher Untergrund besonders schön ist.

Was traue ICH mir zu? Welche Empfindungen nehme ICH war? Welche Sinne werden angesprochen? Spannende Erlebnisse, wichtige Erkenntnisse und Erfahrungen verspürten alle Teilnehmer, egal ob Groß oder Klein. Das Waten im nassen Lehm, Moor und Torfbecken, zauberte plötzlich allen Kindern „schwarze Strümpfe“ an die Beine und alle waren der Meinung „Das macht großen Spaß, doch eigenartig, das ist doch ein Barfußpark!“

Nach einer kurzen Wanderung war der Kräutergarten erreicht. Die Riech- und Fühlkisten boten Gelegenheit, Pflanzen zu erkunden. Auch bekannte Pflanzen die in der Kita wachsen, wurden entdeckt und bemerkt, dass alles so gut riecht. Interessant war auch das Salzineum, ein Holzhaus, dessen Innenwände und Boden mit weißen Salzkristallen ausgekleidet ist. Endlich war es an der Zeit, das Mittagessen auf der alten Obstwiese einzunehmen, das war richtig gemütlich!

Im Kiefern- und Fichtenforst gab es Betonpflastersteine, Balanceklötze, Balancierbretter auf zwei Federn, den hohlen Baumstamm und ein Baumtelefon zu entdecken. „Wir hatten so viel Spaß, alles auszuprobieren“, so Ines Jokisch die Leiterin der Kita. Ein aufregender Tag näherte sich dem Ende und es war an der Zeit, sich von der abenteuerlichen Barfußreise zu verabschieden. Füße gesäubert, Schuhe gesucht, Rücksäcke aufgesetzt und auf zum Bus! Auf der Rückfahrt blickte man in erstaunte aber auch in müde Kinderaugen. So endete ein rundum ereignisreicher Tag mit vielen spannenden neuen Erfahrungen.

Wassertreten Picknick Gittersteine Balancieren

Text: Ines Jokisch

Fotos: Alexandra von Bursy, Sarah-Jane Downing und Sabrina Schweizer

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.