Klaviertrio Hannover und Konstantin Sellheim zu Gast beim Kulturkreis Winsen

Musik Von Extern | am Di., 27.10.2020 - 14:27

WINSEN/ALLER. Im Klaviertrio Hannover haben sich mit Lucja Madziar, Violine (Konzertmeisterin der Deutschen Oper Berlin und des Niedersächsischen Staatsorchesters Hannover), Johannes Krebs, Violoncello (Professor an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz) und Katharina Sellheim, Klavier (Solistin und Klavierpartnerin renommierter Künstler*innen) drei Musiker zusammengefunden, die mit ihrem mitreißenden und fesselnden Spiel und abwechslungsreich gestalteten Programmen Presse und Publikum auf Konzertpodien im In- und Ausland begeistern. Nach gefeierten Konzerten in der Elbphilharmonie hat sich das Ensemble gemeinsam mit Konstantin Sellheim, Viola (Münchner Philharmoniker) mit großer Leidenschaft dem Projekt "Ludwig van Beethoven: Die Klavierquartette" gewidmet. Auf Einladung des Kulturkreises Winsen werden sie am Freitag, 6. November, drei späte Klavierquartette spielen.

Corona- Schutzmaßnahmen: Es finden zwei Konzerte statt, das erste beginnt um 18.30 Uhr, das zweite um 20.30 Uhr. Die Anzahl der Eintrittskarten ist streng begrenzt, da die Veranstalter die gesetzlich vorgegebenen Sicherheitsabstände bei der Bestuhlung einhalten müssen. Wenn Sie die Halle bzw. das Gelände betreten und durchqueren, verwenden Sie bitte konsequent Ihren Mund-/Nasenschutz. Erst wenn Sie Platz nehmen, können Sie die Maske absetzen.

Veranstaltungsort: Dat Groode Hus, Brauckmanns Kerkstieg, 29308 Winsen (Aller)
Da das Konzert unter den Sicherheitsbedingungen aufgrund der Corona-Pandemie stattfindet, gibt es eine begrenzte Anzahl an Karten zum Preis von 16 Euro. Bitte  die Bezugsmöglichkeiten auf der Internetseite beachten. Weitere Infos: www.kulturkreis-winsen.de Tel. 0175 7653965