CELLE. Im ersten Spiel nach den Ferien traten die Knaben B des MTVE Hockey zuhause gegen den Zweiten DTV Hannover an. Dass es eine echte Herausforderung für die Jungs werden würde, war von Beginn an klar. Der DTV agierte mit einem hohen Pressing um die erfahrenen Spieler früh aus dem Spiel zu nehmen. Dabei konnten sich die Celler aber auch immer wieder aus der Bedrängnis lösen, allerdings lieferte man bei der Verteidigung des DTVs die Kugel zumeist ab.

Zur Halbzeit stand es dann etwas glücklich 1:1, ein Verdienst der Verteidigung und des Torwarts. In Durchgang zwei ein ähnliches Bild. Allerdings fanden diesmal zwei Strafecken den Weg ins Celler Tor. Ein Solo von Till Brockmann sorgte zwar für das 2:3, aber zwei weitere mutige Angriffe wurden mangels technischer Fehler nicht mehr verwertet. So blieb es bei einer knappen Niederlage, aus der aber vieles für das Training abgeleitet werden konnte.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.